Im September aus Macau ziehen

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Global Ride-Hailing Riese Uber Technologies Inc. wird sich am 9. September, weniger als 10 Monate nach dem Start, aus dem Glücksspielzentrum von Macau zurückziehen, berichteten Macao Medien unter Berufung auf einen Brief, der von Uber Asien Regionschef gesendet wurde .

Laut einer Kopie eines Briefes, der auf den offiziellen Facebook-Account von Macau-Gesetzgeber Au Kam-san hochgeladen wurde, sagte Uber-Asiatischer General Manager Mike Brown, die Firma plane, die kleine von China regierte Stadt zu verlassen insgesamt 10 Millionen Patacas (1,25 Millionen US-Dollar) in der kurzen Zeit, in der es in Macau betrieben wurde.

Uber-Macau General Manager Trasy Lou Walsh lehnte es ab, sich ausdrücklich zu dem Brief zu äußern oder zu klären, ob sich das Unternehmen aus Macau zurückziehen würde September.

"Wir sind entschlossen, den Fahrern und Fahrern von Macau weiterhin zu dienen. Wir suchen weiterhin nach Möglichkeiten, mit der Regierung an modernen Regelungen für die Mitfahrgelegenheit zu arbeiten, die uns die Möglichkeit geben, weiterhin den Menschen in Macau zu dienen ", sagte sie in einer Erklärung.

Brown konnte von Reuters .

Es gab keine sofortige Antwort von der Macau-Regierung, und der Gesetzgeber Au konnte nicht für einen Kommentar erreicht werden.

Uber hat rund 2000 Vollzeit- und Teilzeitfahrer in dem Gebiet, Macaus Nachrichtenagentur TDM berichtet, dass Fahrer über den drohenden Betriebsausfall informiert worden seien.

Während Macau kein großer Markt mit nur 600.000 Menschen ist, wäre Ubers Ausstieg ein weiterer Schlag für den schnell wachsenden US-Start. ups Ambitionen in der Region.

In China, nach einem kostspieligen zweijährigen Kampf, um in den potenziell lukrativen Markt einzubrechen, verkaufte Uber Anfang dieses Monats seine Operationen an den größeren lokalen Rivalen Didi Chuxing in einem Deal, der Uber eine einzige geben wird. Fünfter Anteil an Didi.

Unterdessen haben die taiwanesischen Behörden Uber einen Verkauf verlangt Steuergesetz, und kann es aus dem Markt der Insel zwingen, während es in Hong Kong unter gesetzliche Kontrolle gebracht wurde.

($ 1 = 7.9780 Patacas)

(Bericht von James Pomfret und Farah Master; Bearbeitung von Kenneth Maxwell)