Wie ein Twitter-Troll als 13-jähriger Junge enthüllt wurde (der jetzt völlig geerdet ist)

Die Geschichte war auf Twitter zunächst allgegenwärtig: Ein Nutzer wurde von einem anonymen Troll bedroht und Twitter nahm ihn nicht ernst.

In In diesem Fall war der Benutzer politischer Berater Peter Daou. Letzte Woche twitterte er ein kritisches Video von Donald Trump, und ein anonymer Troll antwortete: "Ertrinke in deinem eigenen Sperma, während ich meine Klinge in deinen Nacken schiebe. & Rdquo; Daou nahm die Bedrohung ernst und meldete sie Twitter. Kurz danach sagte ihm ein Twitter-Vertreter, dass der Tweet "nicht gegen die Twitter-Regeln verstößt". So hat Daou, wie viele, die Twitter's Wand der Gleichgültigkeit gegenübergestellt haben, über die Situation getwittert.

Ich sah Daous Tweet und retweetete ihn mit einem Kommentar von mir selbst: "Die Überraschung ist, wie überraschend das ist."

Related : Kann Twitter Terroristen und Trolle zensieren, ohne die Redefreiheit zu unterbinden?

Und dann geschah eine wirklich überraschende Geschichte: Der Troll streckte mir die Hand entgegen. Er war 13 Jahre alt, sagte er und erschrak bei all der Aufmerksamkeit, die er plötzlich auf sich zog. & quot; Ich habe Angst, dass ich meinen Vater in Gefahr bringen könnte, & quot; er hat mir geschrieben. Und er hoffte, ich würde seine Entschuldigung an Daou weitergeben.

Twitter hat natürlich ein langweiliges Troll-Problem. Horden anonymer Menschen marschieren auf der Plattform herum und konkurrieren scheinbar darum, wer die schrecklichsten Dinge - rassistische und antisemitische Bilder, Vergewaltigungs- und Morddrohungen, die wirklich schlimmsten der schlimmsten - für Prominente, Journalisten, Unternehmen und durchschnittliche Nutzer twittern kann . Warum Twitter dies toleriert, ist eines der größten Rätsel im Silicon Valley. Aber von Zeit zu Zeit bekommen wir kleine Antworten auf eine weitere dringende Frage: Nur wer sind diese Leute?

Der Schriftsteller Lindy West schaffte es, einen Austausch mit dem zu erreichen, was sie ihren "grausamsten Troll" nannte. und er sagte ihr folgendes: "Ich denke, dass meine Wut auf dich von deinem Glück mit deinem eigenen Wesen herrührt. Es beleidigte mich, weil es dazu diente, meine Unzufriedenheit mit mir selbst hervorzuheben. " Der Ringer tauchte in die Troll-Kultur ein und fand heraus, dass es mehr Troll-Accounts gibt als es tatsächliche menschliche Trolle gibt: "Sie erstellen mehrere anonyme, Low-Follower-Accounts, um ihre Reichweite und ihr Volumen zu maximieren und gleichzeitig zu verdunkeln ihre Zahlen. "

Nun habe ich ein weiteres kleines Fenster zu diesem Problem bekommen: Einige Trolle haben vielleicht keine emotionale Verbindung zu den Leuten oder den Themen, die sie trollen. Vielleicht sind es nur 13-jährige Jungen, die nichts Besseres zu tun haben.

Der Troll hat mir seine Entschuldigung geschickt. Es lautete teilweise: "Ich bin 13 Jahre alt und ich meinte nicht, was ich gesagt habe. Ich bin gerade in Tränen von all der Menge von Dingen, die gerade gesagt werden ... Ich sagte nur, dass, um Aufmerksamkeit zu bekommen, und es war überhaupt nicht lustig und es war einfach nur unhöflich und unangreifbar. & Rdquo; (In dieser Geschichte werde ich ihn zitieren, ohne seine Rechtschreibung oder Grammatik zu korrigieren.)

Related: 15 Wahrheiten über Online-Trolle

Ich habe es an Daou weitergegeben, der sich mit Online-Belästigung beschäftigt hat, er schätzt, ungefähr 15 Jahre. Dieser Wahlzyklus hat eine besonders brutale Belastung des Trolls geschaffen, sagt er. Und obwohl er regelmäßig Drohungen an Twitter meldet - er schätzt, dass er es Dutzende, wenn nicht Hunderte Male getan hat - hat das Social Media-Unternehmen genau einmal einen Troll-Account gesperrt, sagt er. Das ist einer der Gründe, warum er kürzlich verkündete, dass er gegen einige seiner Trolle gerichtliche Schritte unternehmen will.

Daou war nicht sonderlich neugierig auf den Troll, der mich erreicht hatte, aber ich war es. Was ging in diesem Kopf vor? Gab es irgendetwas, was wir von ihm lernen konnten? Also fragte ich ihn, ob er ein paar E-Mails mit mir tauschen würde und er stimmte zu. Ich werde das Kind Sam anrufen, was nicht sein richtiger Name ist. Er sagt, er lebt in Kalifornien. Ich fragte Sam nach dem Beweis, dass er derjenige war, der Daou bedroht hatte, und er schickte mir einen Screenshot der Einstellungsseite des betreffenden Kunden sowie ein Video von einem Bildschirm, in dem er sich in den Account einloggt.

Ich habe nicht Frag nicht nach Bestätigung, dass er 13 ist, denn wenn es so ist, fühle ich mich unwohl, jemanden zu fragen, der nach persönlichen Informationen sucht. Aber ich denke auch - und vielleicht bin ich naiv -, dass kein früherer anonymer Benutzer sich entschuldigen würde und ein gewisses Risiko eingehen würde, es sei denn, sie wären ein sehr verängstigter 13-jähriger Junge. Es ist möglich, dass dies ein seltsamer, langer Betrug ist, aber ich kann mir einfach kein anderes Motiv vorstellen.

"Als ich diesen Tweet gesendet habe, dachte ich nicht, dass es keine große Sache wäre, & rdquo; er hat mir geschrieben. "Aber als ich es ihm schickte, nahm er es ernst. Aber natürlich nahm es es ernst ... Aber hier ist die Sache. Ich habe nicht gedacht. Ich dachte, er würde es einfach ignorieren und weitermachen. Aber ich denke, die Dinge, die er durchgemacht hat, hätte er sehr ernst genommen. Aber ich habe wirklich gelernt, dass meine Worte wichtig sind und ich sollte wissen, mit wem ich rede und was ich sagen soll. "

Sam sagte mir, dass er" politisch interessiert "ist," rdquo; aber kein Trump-Unterstützer. Als er bei Daou getwittert hatte, hatte er keine Zeit damit verbracht darüber nachzudenken, wer Daou war oder worüber er sprach - Sam sah einfach den Tweet und reagierte, hauptsächlich aus Spaß. & ldquo; Manchmal werde ich zufällige Dinge sagen und Leute werden es ignorieren & & quot; Sam schrieb. Ich habe ihn darauf gedrückt: Warum sollte man diesen Weg gehen? Es gibt viele andere Möglichkeiten, Aufmerksamkeit auf Twitter zu bekommen, die keine schlechte Sprache beinhalten. "Ich war wirklich krank und ich wollte zeigen, dass ich nervös und cool auf eine dumme Weise war, & rdquo; er antwortete.

Related: Twitter blutet Benutzer weil 'Wir saugen im Umgang mit Missbrauch und Trolle'

Als er den Tweet zum ersten Mal gesendet, dachte er wenig davon. Aber als Daou es mit seinen 28.100 Anhängern teilte, begann der Gegenschlag. "Dann antworteten Leute mir zu sagen, dass ich eine ekelhafte Person war und dass ich nicht verdiene, auf Twitter zu sein, & rdquo; Sam schrieb. Und als ich meine Freunde anrief und ausrastete ... Ich dachte, sie würden mir ernsthafte Regierungskram machen. Als hätte ich gedacht, das FBI klopft an die Tür. "

Schließlich enthüllte er das Problem seinem Vater, der ihm "einen ernsthaften Vortrag gab, um darüber nachzudenken, was ich sage." Jetzt ist er auf dem Boden: Er hat den Zugang zu seinem Telefon verloren und er kann für eine Weile nicht mehr auf Skype sein.

Wie viele Trolle sind wie Sam - nur Kinder, die herumtollen und die Sprache benutzen, die sie von anderen Trollen aufgenommen haben wiederhole es für Aufmerksamkeit? Das kann man natürlich nicht wissen. Twitter scheint völlig unwillig, Licht in die Dunkelheit zu bringen. Aber danach gibt es mindestens einen Account, der scheußliche Dinge schickt.

Sam sagt, er plant eine lange Pause von Twitter. Und Twitter scheint seine ursprüngliche Entscheidung umgekehrt zu haben: Sams Konto ist jetzt gesperrt.