Spielplan

F: Wie kann ich gute Verkäufer rekrutieren?

A : Hervorragende Verkäufer gibt es in allen Formen und Größen. Ihre Aufgabe besteht also darin, einen Weg zu finden, um jene Kandidaten zu finden, die erfolgsorientiert in die Tür gehen. Nicht aus der Hüfte schießen. Entwerfen Sie während des Einstellungsprozesses ein System, das Ihre Chancen verbessert, bessere Entscheidungen zu treffen. Die Schlüsselmerkmale, nach denen man Ausschau halten muss, sind ein williger, trainierbarer Verkäufer mit einer starken, disziplinierten Arbeitsmoral. Klingt beeindruckend, aber der Trick ist, einen so perfekten Kandidaten zu finden. Hier sind einige Regeln zu beachten:

Regel # 1: Erstellen Sie ein Kandidatenprofil. Machen Sie Ihre Hausaufgaben. Erstellen Sie ein System, bevor Sie versuchen, Ihren nächsten Interessenten zu interviewen. Erstellen Sie ein Profil eines Verkäufers, der mit Ihrem Unternehmen kompatibel ist. Stellen Sie sich die folgenden Fragen zu den besten Verkäufern, die Sie je eingestellt haben:

1. Was machen meine besten Verkäufer anders als der Rest? (Zum Beispiel: Frühaufsteher, der gewöhnlich die ersten beiden Stunden des Tages anschaut, ruft an.)
2. Wie hoch war ihr Bildungsstand?
3. Wie war ihre Anstellungshistorie, bevor sie zu mir kam?
4. Hatten sie die Fähigkeit, unbeaufsichtigt zu arbeiten?
5. Wie war ihr Kenntnisstand über Verkaufskompetenz?
6. Wie hoch waren ihre verbalen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeiten?
7. Wie viel Verkaufstraining benötigten sie?
8. Hatten sie gute organisatorische Fähigkeiten?
9. Wie viel Geld haben sie vor meinem Eintritt in mein Unternehmen verdient?
10. Gab es in jedem ihrer Hintergründe eine gemeinsame Situation oder einen gemeinsamen Charakter, die es ihnen ermöglichte, in meine Firma einzutreten und erfolgreich zu sein? (Zum Beispiel: Ältestes Kind in der Familie? Hochmotiviert durch Geld?)

Tipp für Jungunternehmer: Einige erfolgreiche Vorbilder interviewen und ihnen die obigen Fragen zu ihren Verkäufern stellen.

Regel # 2: Konstruieren Interviewfragen. Entwerfen und stellen Sie Interviewfragen, die Ihnen mehr Einblick geben, wie der Kandidat denkt und handelt. Dann können Sie feststellen, ob sie die Werte und die Motivation haben, die Ihr Unternehmen ergänzen. Erstelle deine eigenen Fragen basierend auf dem, was du entdeckt hast, indem du die erste Regel anwendest. Hier einige Beispiele:

1. Was halten Sie von den meisten Verkäufern?
2. Was hast du seit der High School gemacht?
3. Wie fühlst du dich wegen Kälte und Türklopfen für Geschäfte?
4. Was sind Ihre Einkommensziele?
5. Warum überlegen Sie Verkäufe? Oder warum wechseln Sie Unternehmen?
6. Was ist das stärkste Kapital, das Sie in diese Karriere bringen?
7. Wie würdest du mit dieser Situation umgehen? (Bereiten Sie ein Verkaufsszenario vor, das eine Abfrage oder Ablehnung / Ablehnung beinhaltet.)
8. Wo finden Sie die meisten Ihrer potenziellen Kunden?

Regel # 3: Beginnen Sie mit einem Lebenslauf. Niemand sollte interviewt werden, bis er Ihnen einen Lebenslauf geschickt hat. Entscheide dann, ob ein Interview angemessen ist. Seien Sie während des Interviews nicht versucht, bestimmte Schlüsselfragen zu überspringen, weil Sie ein "gutes Gefühl" über den Kandidaten bekommen. Konzentriert bleiben. Stellen Sie Fragen und hören Sie zu. Denken Sie daran, der Kandidat soll Sie verkaufen, wenn Sie ihn einstellen. Verändern Sie die Rollen nicht.

Danielle Kennedy ist eine Verkaufsautorität, entwickelt Spitzenleistung und gewinnt Kunden fürs Leben. Rufen Sie sie an unter (800) 848-8070 oder besuchen Sie www.daniellekennedy.com für Informationen über die Beratung für Ihr Unternehmen.


Die in dieser Spalte geäußerten Meinungen sind die des Autors, nicht von . Alle Antworten sollen allgemeiner Natur sein, ohne Rücksicht auf bestimmte geographische Gebiete oder Umstände, und sollten nur nach Rücksprache mit einem geeigneten Experten, wie einem Anwalt oder Buchhalter, herangezogen werden.