Ford bewegt sich mit kleiner Kleinwagenproduktion nach Mexiko

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Ford Motor Co. bewegt sich mit Umschichtungen voran Produktion von kleinen Autos nach Mexiko von Michigan, während "zwei sehr wichtige Produkte" in seinen US-Fabriken gebaut werden, sagte Chief Executive Officer Mark Fields am Dienstag Reuters

Der gewählte Präsident Donald Trump hat kritisiert Ford für die Entscheidung, die Produktion von Focus Kleinwagen nach Mexiko im Jahr 2018 zu verlagern, und sagte, er würde in Erwägung ziehen, Zölle auf in Mexiko hergestellte Fords zu erheben. Trump hat auch gesagt, dass er das Nordamerikanische Freihandelsabkommen, zu dem auch Kanada gehört, verschrotten und eine Mauer an der US-mexikanischen Grenze errichten will, um Einwanderer ohne Papiere zu stoppen.

"Wir machen mit unserem Umzugsplan weiter Die Produktion des Ford Focus nach Mexiko, und das ist wichtig, um Platz für zwei sehr wichtige Produkte zu schaffen, die wir in Michigan-Werke zurückstellen werden ", sagte Fields in einem Interview am Rande der Los Angeles Auto Show. "Mit diesem Schritt wird es keinerlei Auswirkungen auf den Job geben."

Der Ford-Vorsitzende Bill Ford Jr. sagte im vergangenen Monat, dass er sich mit Trump getroffen habe. Ford hat Trumps Kritik widersprochen und gesagt, dass die von seinem Urgroßvater gegründete Firma mehr Autos und Lastwagen in den Vereinigten Staaten baut als jeder andere Autohersteller.

Fields sagte mit US-Benzinkosten so niedrig, "es ist sehr schwierig für uns." in der Lage sein, mit einem in den USA produzierten Fahrzeug Geld zu verdienen " im Kleinwagensegment. Wenn Ford beschloss, die Focus Kleinwagenlinie in den Vereinigten Staaten zu bauen, und den Preis erhöhen musste, "würden wir das Fahrzeug nicht verkaufen."

Die Gruppe, die Ford und andere große Autohersteller in den USA vertritt, hat die Trump Transition-Team zu überprüfen und in Betracht ziehen, die Obama-Regierung die Kraftstoffwirtschaft Standards, die für Autohersteller verlangen, mehr als die Kraftstoffeffizienz ihrer Flotten zu 54,5 Meilen pro Gallone bis 2025 zu verdoppeln.

Kraftstoffverbrauch und Handel "sind zwei getrennte Probleme", sagte Fields.

Ford geht auch mit den Plänen voran, Fabrikkapazität in anderen Märkten zu verwenden, um Lücken in seiner US-Aufstellung zu füllen. Die Führungskräfte des Unternehmens nutzten die Autoshow, um ein kleines Sport Utility Vehicle namens EcoSport zu bewerben, das das Unternehmen aus Indien liefern will.

"Wir haben bereits die Anlagen und Investitionen in anderen Teilen der Welt Investitionen in den USA ", sagte Fields und verwies auf das Geld, das investiert wurde, um einen neuen SuperDuty-Pickup in einem Werk in Kentucky zu starten.

Ford hat Investoren gewarnt, dass die Nachfrage nach Autos und leichten Nutzfahrzeugen in den USA ein Plateau erreicht. Fields sagte in den letzten zwei Monaten des Jahres "wir sehen ein härteres Preisumfeld."

"Wir erwarten, dass die Branche ungefähr so ​​wie im letzten Jahr sein wird, wahrscheinlich ein wenig niedriger auf der Einzelhandelsseite, und eine anhaltende wettbewerbsfähige Preisgestaltung ", sagte Fields.

(Schreiben von Joe White; Bearbeitung von Lisa Shumaker und Jeffrey Benkoe, Grant McCool)