Facebook hat seinen Trendalgorithmus geändert - Das ist der Grund!

Sie lesen Entrepreneur India , eine internationale Franchise von Entrepreneur Media.

Facebook ist der größte News-Aggregator auf dem Planeten. Das bedeutet, dass mehr Menschen Facebook nutzen, um über Nachrichten zu lesen, als jede andere Nachrichtenplattform. Es ist jedoch nicht zu sagen, dass die Website, auf der Leute Meme und lustige Katzenvideos durchstöbern, die größte Quelle ist, um über die Welt um uns herum Bescheid zu wissen - so hat Facebook die Art und Weise, wie Menschen Nachrichten auf seiner Plattform erhalten, neu gestaltet. Das Konzept des Trends ist eine beliebte Möglichkeit, um Nachrichten auf Twitter, sowie Facebook zu verfolgen. Außerdem verwendet Facebook eine sehr saubere und ausgeklügelte Art der Platzierung der oben genannten Nachrichten auf der rechten Seite der Homepage.

Was ist der Hintergrund?

Angeblich hat Facebook einen großen Teil der gesamten Redaktion gefeuert, die verantwortlich ist zu überprüfen die winzige Menge an Text, die unter der Trending-Kategorie angezeigt wird, um den Lesern den Grund für bestimmte Keywords zu erläutern, oder um die Keywords in wenigen Worten zu erläutern. Etwa 15-18 Redakteure wurden aufgrund unbestätigter Gerüchte entlassen. Wir müssen uns daran erinnern, dass im Mai ein Ausschuss des US-Senats behauptete, Facebook manipulierte seine Facebook-Trends, um konservative Nutzer zu beruhigen und linke Themen wie die "Black Lives Matter" -Bewegung künstlich für die Nutzer zu injizieren besser geeignet, solche Nachrichten zu lesen. Natürlich hat Facebook gesagt, dass es keine Beweise für diese Behauptungen gefunden hat.

Was ist jetzt passiert?

Um die Auswirkungen des Menschen auf Trends zu reduzieren, hat Facebook einige Algorithmen automatisiert, die über Trends entscheiden das Gleiche zu entscheiden. Sie sehen nur das Schlüsselwort für das, was Trend ist, und nicht eine menschliche schriftliche Zusammenfassung / Erklärung dessen, was es ist und warum es Trend ist.

Was ist gut daran?

Für Anfänger, weniger menschlich beteiligt an der Entscheidung was Trend bedeutet , dass die Chancen auf Voreingenommenheit signifikant reduziert sind.

Zweitens würde es rohe Entscheidungen geben, die ausschließlich auf Zahlen basieren und nicht verbergen, was für eine Zielgruppe als unsicher gilt. Facebook-Trends würden ihren Nutzern ein echtes Bild präsentieren.

Trends würden immer noch auf der Basis der von Ihnen gewünschten Seiten und Orte personalisiert.

Dadurch werden die Fehlerwahrscheinlichkeiten bei jemandem, der die Details über die Trends eintippt, jetzt beseitigt Sie können einfach durchblättern, was die tatsächlichen Benutzer zu einem Thema geschrieben haben, anstatt dass einige Redakteure es im Auftrag von Facebook entschieden haben.

Was ist daran schlimm?

Facebook hat im Grunde genommen die kleine Menge ursprünglichen Inhalts zuckt generieren. Durch das Entfernen einer Zusammenfassung von rund 25 Wörtern des Trendthemas ist nun alles auf Facebook vollständig von Benutzern erstellte Inhaltsdienste. Es hätte Facebook nicht geschadet, auch nur ein wenig zu einem Thema beizutragen.

Der neue Stil sieht einfach extrem langweilig aus. Die Nutzer haben sich unbeabsichtigt über Trendthemen informiert - jetzt werden nur die Themen angeklickt, die einen Nutzer interessieren.

Viele sentimentale Beleidigungen wurden durch das Schießen von Journalisten dargestellt, indem sie sagten, dass sie nicht einmal 25 Wörter schreiben können. Das muss korrigiert werden.

Was halten Sie von dem Umzug? Magst du die neuen Trends oder hasst es? Lassen Sie es uns in den Kommentaren auf unserer offiziellen Facebook-Seite Entrepreneur India