7 Zeichen, dass Ihre Mitarbeiter unglücklich sind und was Sie dagegen tun können

Als Unternehmer haben Sie eine Menge Verantwortung. Sie müssen sich neue Ideen einfallen lassen, die Grundlagen für das Geschäft legen, Entscheidungen treffen und als Vorreiter der Organisation ein Vorbild sein (ganz zu schweigen von Ihren regelmäßigen Aufgaben, wie Verkauf und Marketing).

Related: Unhappy Workers kosten die USA bis zu 550 Milliarden Dollar pro Jahr (Infografik)

Sie sollten also nicht daran denken, Ihre Mitarbeiter als Hauptanliegen zufrieden zu stellen. Dieses Glück ist jedoch entscheidend für das Überleben Ihres Unternehmens, und Sie müssen erkennen, wenn Mitarbeiter Anzeichen von Unzufriedenheit zeigen.

Glückliche Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter.

Employee Happiness geht um mehr als nur Ihre Leute fühlen gut. Wenn Mitarbeiter zufriedener sind, sind sie produktiver, was bedeutet, dass Sie als Organisation mehr tun können. Hinzu kommt, dass zufriedene Mitarbeiter Ihre Organisation weniger verlassen, was bedeutet, dass die Kundenbindung erhöht wird und Sie weniger Zeit für die Rekrutierung und Schulung neuer Kandidaten aufwenden müssen.

Über das Offensichtliche hinaus

Wenn sich ein Mitarbeiter öffentlich beschwert Wenn man unglücklich ist, gibt es keine Zweideutigkeit. Du weißt, was er oder sie fühlt, weil es dir gesagt wurde. Aber leider sind die Dinge nicht immer so klar. Stattdessen müssen Sie auf die folgenden subtilen Zeichen achten, die Ihre Mitarbeiter nicht mögen:

1. Nur für das Minimum erreichen

Wenn Sie als Unternehmen erfolgreich sein wollen, müssen Sie die Erwartungen übertreffen - und nicht nur sie erfüllen - und Ihre Mitarbeiter sollten auch diese Mentalität anstreben. Wenn Sie bemerken, dass sie nur die minimalen Ziele erreichen, könnte das ein Zeichen sein, dass sie sich nicht mehr um ihre Arbeit kümmern. Wenn sie wirklich kämpfen, können sie sogar hinter diese "Minimum & ldquo; Ziele, an denen man mit verschiedenen Optionen eingreifen kann.

Aber genau das Minimum zu erreichen, ist ein Zeichen von Desinteresse und vielleicht sogar Apathie.

2. Clock-Watching

Egal, wie cool Ihr Job ist, fast jeder freut sich auf die Mittagspause und die Zeit am Ende des Tages. Das ist kein Problem, noch ist es ein Zeichen von Unzufriedenheit der Mitarbeiter. Stattdessen ist das Zeichen des Unglücks, auf das hier zu achten ist, "Uhr-beobachten", & rdquo; oder im Laufe der Zeit besessen, um so schnell wie möglich mit der Arbeit fertig zu werden.

Wenn Mitarbeiter anfangen, die Minuten um 15 Uhr herunterzuzählen, ist das ein Zeichen, dass sie mit ihrer Arbeit unzufrieden sind.

Related Book: Kein BS Rücksichtsloses Management von Menschen und Profiten von Dan S. Kennedy

3. Eingeschränktes persönliches Engagement

Als Unternehmer werden Sie sich wahrscheinlich etwas isoliert fühlen, aber wenn Ihre Mitarbeiter anfangen, sich zu verschließen, ist das ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Idealerweise wird Ihr Team auf einer fast persönlichen Ebene eng miteinander verbunden sein. Das ist nicht immer möglich, aber leichtes Geschwätz und Humor sind Zeichen dafür, dass die Dinge reibungslos funktionieren.

Wenn Ihr Büro unheimlich leise ist, oder wenn Sie nie sehen, dass Ihre Mitarbeiter miteinander sprechen, könnten sie Unzufriedenheit signalisieren.

4. Ein Mangel an neuen Ideen oder Feedback

Engagierte, glückliche Mitarbeiter sind begeistert von ihrer Arbeit, und sie geben sich alle Mühe, ihre Arbeit noch besser zu machen. Sie entwickeln frei neue Ideen für ihre eigenen Rollen und manchmal für die gesamte Organisation und haben keine Angst davor, Feedback zu erhalten oder zu erhalten. Wenn Sie nichts von Ihren Arbeitern in dieser Richtung hören, könnte das ein Zeichen von Loslösung und Unglück sein.

5. Geheimhaltung oder mangelnde Transparenz

Eine der besten Möglichkeiten, um in einem Team Vertrauen aufzubauen, ist, Transparenz zu zeigen und keine Geheimnisse zu bewahren. Tun Sie dies als Anführer, und Ihre Mitarbeiter werden wahrscheinlich folgen. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Mitarbeiter hinter Ihrem Rücken sprechen oder sich weigern, Ihnen von Problemen zu erzählen, denen sie gegenüberstehen, kann dies bedeuten, dass sie in ihrer Arbeitsumgebung unzufrieden sind.

6. Unwillig zu kooperieren

Wenn Sie einen Mitarbeiter bitten, etwas zu tun, erwarten Sie, dass diese Person es tut. Er oder sie kann Fragen stellen oder um Klärung bitten, aber dieses Feedback sollte von einem Ort kommen, an dem wirklich geholfen werden soll. Wenn Sie feststellen, dass ein Mitarbeiter ständig unglücklich oder unwillig ist, einen Beitrag zu leisten, sollten Sie dies als klares Zeichen des Unglücks betrachten.

7. Visuelle Hinweise

Visuelle Hinweise sind einige der schwierigsten zu erfassen, aber sie sind wichtig zu beachten, wie viele Arbeiter absichtlich ihre Unzufriedenheit verschleiern, um Konflikte zu vermeiden. Visuelle Hinweise variieren je nach Individuum, können aber oft auf den inneren Monolog einer Person hinweisen. Bemerken Sie, dass Ihre Mitarbeiter seufzen oder Zeichen von Stress wie zappeln zeigen?

Lächelt sie seltener? Ist ihre Haltung häufig verschlossen? Diese können alle Anzeichen von Unglück sein - aber sie sind nicht die einzigen, also schau genau nach Verhaltensänderungen.

Verwandte: Unglückliche Mitarbeiter kosten dich: 4 Lektionen aus Dänemark

Wenn deine Arbeiter glücklich sind, dann Ich werde härter für Sie arbeiten, und bleiben Ihnen länger treu. Sie werden nicht 100 Prozent der Zeit glücklich sein, aber wenn Sie lernen, diese Anzeichen von Unzufriedenheit und Unruhe zu erkennen, werden Sie in der Lage sein, das Problem im Keim zu ersticken und die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter in kürzester Zeit wiederherzustellen.