5 Tipps zur Verbesserung der Conversion-Raten

Die Kunst des Verkaufs beherrschen Es geht nicht nur darum, potentielle Kunden dazu zu verlocken, sich mit Ihrem Geschäft zu beschäftigen, sondern auch darum, sie vom Verkaufstrichter bis zur gepunkteten Linie des Vertrages zu bewegen. In diesem Verkaufstrichter gehen viele Unternehmen verloren. Während sie in der Lage sind, qualifizierte Leads zu generieren, sind sie nicht in der Lage, diese potenziellen Kunden in tatsächliche Kunden zu verwandeln.

Erfolgreiches Lead-Engagement bedeutet, eine persönliche Beziehung zu Ihrem Kunden aufzubauen. Auch wenn die Tage des persönlichen Verkaufs von Angesicht zu Angesicht nicht mehr so ​​häufig sind, bleiben diese persönlichen Methoden das Herzstück des Verkaufs. Genau dieser individuelle Ansatz hat den modernen Vertrieb erfolgreich gemacht. Die Technologie ermöglicht es uns, das Engagement der Kunden zu verfolgen und die Anstrengungen zu fokussieren.

Diese Verbindung in einer modernen, hart umkämpften Welt zu schaffen, ist eine Herausforderung. es ist jedoch überwindbar, wenn Sie die richtigen Techniken verwenden.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mehr Verkäufe schließen können, beginnen Sie mit diesen fünf Schritten.

1. Wert bereitstellen

Vor allem anderen muss es für Ihre Kunden einen Mehrwert geben. Dies ist der Beginn des Verkaufsprozesses, das Herz des Hakens und der Kern des Endverkaufs. Sie brauchen sie, um den Wert Ihres Angebots zu sehen, etwas, das sie wollen. Das Wertversprechen kann für Unternehmen so offensichtlich sein, dass sie es nicht durchdenken, aber es sorgfältig zu erstellen ist der entscheidende erste Schritt in einem erfolgreichen Lead-Engagement.

Bieten Sie eine Möglichkeit, das Leben besser zu machen? Eine Möglichkeit, es einfacher zu machen? Entfernt Ihr Produkt etwas Negatives im Leben Ihrer Kunden oder fügt etwas Positives hinzu?

Die andere Seite der Bereitstellung von Wert ist es, Ihren potenziellen Kunden den gewünschten Inhalt in dem Format zu geben, das sie benötigen. Für einige Kunden könnte das eine direkte Postsendung sein - denken Sie an Senioren. Für andere kann es in Form einer mobilen App sein, die sie auf ihr Telefon herunterladen können. Video-Content ist ideal für viele potenzielle Kunden. Wenn das, was Sie ihnen geben, der richtige Inhalt oder das richtige Produkt ist, aber im falschen Format, dann gibt es ihnen nicht den Wert, den sie brauchen. Es geht um das ganze Paket.

2. Angebotsinformationen

Information ist Macht und Komfort. Ein Schlüssel für potenzielle Kunden ist es, ihnen so viele Informationen wie möglich über den Prozess zu bieten. Machen Sie sich bewusst, dass Ihr Team zwar intensiv mit den Prozessen Ihres Unternehmens vertraut ist, dass potenzielle Kunden dies jedoch nicht tun.

Warten Sie nicht auf mögliche Hinweise, die Sie mit Fragen oder Bedenken ansprechen - insbesondere wenn es um Dinge wie Zeitplan, Lieferung und Verwaltung potenzieller Probleme. Seien Sie immer der Erste, der Sie erreicht, wenn Sie neue Informationen haben. Wenn Sie Kunden auf dem Laufenden halten, zeigt sich, dass Sie in sie investiert haben und ihnen ein Gefühl dafür geben, dass sie ein wertvoller Teil des Prozesses sind und nicht nur eine andere Nummer in einem Verkaufsdiagramm.

Eine einfache E-Mail reicht aus, um potenzielle Kunden in der Schleife, egal welche Art von Kommunikation Sie eingerichtet haben, ist absolut angemessen.

3. Integrität wahren

Ehrlichkeit ist ein wesentlicher Teil dieses Prozesses und jeder erfolgreichen Beziehung. Es gibt niemals einen guten Grund, Kunden oder potenziellen Kunden etwas anzubieten, das irreführend sein könnte. Es ist eine feste Regel für Unternehmen, sich zu Redlichkeit und Integrität zu bekennen, unabhängig davon, welche Probleme auftreten oder welche Arten von Problemen auftreten könnten.

Dies gilt insbesondere für Behauptungen über die Wirksamkeit eines Produkts und die Lieferfrist. Versprich nicht mehr, als du einem Kunden bieten kannst, und halte dich nicht zurück, wenn es darum geht zu sagen, was der Prozess eigentlich ist. Es wird Ihnen niemals leid tun, einem Klienten die Wahrheit zu sagen, aber jede Art von Unwahrheit wird sich negativ auswirken und nicht nur potentielle Interessenten, sondern auch bestehende Kunden schädigen.

4. Erstellen Sie eine Erfahrung

Achten Sie auf die übergreifende Erfahrung, die Sie für potenzielle Leads erstellen, wobei Sie daran denken, dass Menschen von ihrer Menschlichkeit getrieben werden. Führen Sie sich durch den Prozess, den Sie potenziellen Kunden anbieten, und überlegen Sie, welche Verbesserungen Sie daran vornehmen könnten. Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um nicht zusammenhängende Schritte handelt, sondern um ein Konglomerat.

Welche Art von Reaktionen löst Ihr Prozess aus? Wo sind die Lücken in der Erfahrung? Stellen Sie sich den Verkaufsprozess als eine Kette vor, wobei jedes Teil eng mit dem vorher und nachher verbunden ist. Dann schau dir diese Erfahrung an und erstelle engere Verbindungen in dieser Kette, während du dich darum bemühst, deine Leads effektiver einzubinden. Oft gibt es offensichtliche Schwachstellen, die behoben werden können, um die Gesamterfahrung für potenzielle Kunden einheitlich und überzeugend zu gestalten.

5. Passen Sie Ihre Herangehensweise an

Achten Sie darauf, Ihre Leads dort zu treffen, wo sie sind, wenn Sie diese übergreifende Erfahrung erstellen. Zu welchem ​​Zeitpunkt befinden sie sich im Verkaufstrichter? Recherchieren sie? Bereit zu kaufen? Ihre Bemühungen zur Kundenbindung sollten für jemanden, der eine erste Anfrage zu Ihrem Produkt macht, nicht dasselbe sein wie für jemanden, der zuvor mit Ihnen verbunden war.

Auch hier sehen wir, dass es bei Lead Engagement um die personalisierte, individuelle Erfahrung geht das Sie Ihren Kunden anbieten. Einer der besten Wege, ihnen diese Art von menschlicher Wertschätzung zu geben, besteht darin, Ihre Botschaft zu ändern, um sie dort zu treffen, wo sie sind.

Der gemeinsame Nenner dieser Tipps zur Verbesserung der Konversionsrate besteht darin, dass alle diese positive und persönliche Beziehung aufbauen mit dem Kunden. Es beginnt von Anfang an und bewegt sich durch den gesamten Prozess und bringt Sie zu dem Endergebnis, das Sie suchen: den Verkauf.