# 4 Emerging Artificial Intelligence Trends 2016

Sie lesen Entrepreneur India, eine internationale Franchise von Entrepreneur Media.

Viele glauben, dass künstliche Intelligenz ein neues Konzept ist. Aber in Wirklichkeit haben Unternehmen versucht, in Schlüsselbereichen zu implementieren. Die Rolle der künstlichen Intelligenz besteht darin, Operationen zu organisieren und die Automatisierung zu verbessern. Einige der größten internationalen Technologiegiganten wie Google, Apple und Microsoft haben in diesem Jahr Ankündigungen zu künstlicher Intelligenz veröffentlicht. Im September lancierten eine Reihe von Unternehmen, darunter Amazon, Facebook, Google, IBM und Microsoft, eine Partnerschaft für künstliche Intelligenz, um Menschen und Gesellschaft zu helfen, Möglichkeiten mit KI-Technologie zu nutzen.

Mit all den jüngsten Fortschritten, künstliche Intelligenz nachzuahmen Nachstehend finden Sie die vier Unternehmen, die diese Technologie im Jahr 2016 eingeführt haben.

Treffen Sie Jarvis, den Assistenten für künstliche Intelligenz in der Heimarbeit :

Diesen Monat hat Mark Zuckerberg angekündigt, dass er sein persönliches Ziel für 2016 erreicht hat baut einen Artificial Intelligence (AI) -Assistenten namens Jarvis . Er fühlte, dass die KI-Technologie gerade gut genug wird, dass dies die Grundlage eines großartigen Produkts ist, und es wird in den nächsten Jahren viel besser werden. Zuckerberg begann mit dem Aufbau eines Messenger-Bot, um mit Jarvis zu kommunizieren, weil es so viel einfacher war, eine separate App zu erstellen. Er arbeitete das ganze Jahr über und Jarvis war für ihn eine interessante intellektuelle Herausforderung, die eine direkte Erfahrung beim Aufbau von KI-Tools in für unsere Zukunft wichtigen Bereichen lieferte.

Das erste Artificial Intelligence Paper:

Anfang dieses Monats hatte der Tech Der riesige Apple machte eine Ankündigung, mit der Veröffentlichung von Artificial Intelligence-Papier zu beginnen. Und schon bald nach wenigen Wochen am 22. Dezember wurde Apples erstes Artificial Intelligence Paper vom Vision-Experten Ashish Shrivastava und einem Team von Ingenieuren veröffentlicht. Der Artikel beschreibt eine Technik, um Computer Vision Algorithmen zu trainieren, um Objekte unter Verwendung von synthetischen oder Computer zu erkennen. Unter dem Titel "Lernen von simulierten und unüberwachten Bildern durch kontradiktorisches Training" wurde das Papier am 15. November zur Veröffentlichung eingereicht.

Zo- Microsofts zweiter Versuch, Chatbot einzuführen :

Der Anfang von 2016 markiert den Start von Microsofts neuem Chatbot Tay, der viele Kontroversen gewonnen hat, nachdem die Benutzer viele rassistische und missbräuchliche Kommentare bekommen haben. Als Folge wurde es nach 16 Stunden offline genommen. Nach wenigen Monaten kam Microsoft mit Zo , einem von Künstlicher Intelligenz angetriebenen Chatbot-Nachfolger von Tay. Gegenwärtig ist Zo nur auf Kik Messenger verfügbar, der Whatsapp und Facebook Messenger ähnlich ist. Es gab Vergleiche zwischen Zo und Chinas Xiaoice, einem Chatbot, den Microsoft 2014 für den chinesischen Markt gemacht hat.

Amazon Echo und virtueller Assistent Alexa:

Amazon Echo ist eine Freisprech-Sprecherin fungiert als persönlicher Sprachassistent. Du kannst Echo mit der Alexa-App verbinden und ihm sagen, dass du Dinge wie Musik machen, Nachrichten lesen, Dinge zu deinen Aufgabenlisten hinzufügen und dir das Wetter sagen sollst. Wenn du das Gadget benutzen willst, sag einfach das Weckwort "Alexa "Echo reagiert sofort. Amazon Echo ist in diesem Jahr exponentiell gewachsen, da Echo und Echo Dot in diesem Jahr die meistverkauften Produkte auf Amazon waren.