3 Wege zum Arbeitsumfeld definiert den Unternehmer

Ah, der fleißige Unternehmer. In Hollywood-Geschichten sind wir die Menschen, die den ganzen Tag damit verbringen, Geld zu verdienen; Wir verbringen fast 20 Stunden am Tag in unserer Garage oder bauen unser Netzwerk von Kontakten auf, um die Konkurrenz zu schlagen. Es stimmt zwar, dass ich lange Stunden habe, aber ich habe bemerkt, dass mir keine Filmcrew überallhin folgt, wohin ich auch gehe. In der Tat bin ich den größten Teil des Tages mir selbst überlassen.

Ein guter Unternehmer ist derjenige, der um die Ecken sieht und den Spielplan entsprechend anpasst. Das Leben eines Unternehmers ist in den meisten Fällen einsame Ausdauer. Wir arbeiten stundenlang mit der Hoffnung, etwas Wertvolles zu schaffen. Und lassen Sie sich nicht von den A-Stars auf der großen Leinwand täuschen, die überwiegende Mehrheit von uns verbringen mindestens ein Jahr, manchmal zwei völlig pleite. Wir gießen jeden letzten Pfennig der Mühe in einen jungen Start-up.

Hier sind einige Dinge, die für die meisten, wenn nicht alle, Unternehmer gelten und wie ihre Arbeitsumgebung ihrem Erfolg hilft oder schadet.

1. Wir sind definiert durch die Firma, die wir behalten.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Leonardo DiCaprio's Charakter in Der Wolf der Wall Street und Steve Wozniak. Beide sind Unternehmer, die ihr Team dazu nutzten, Millionen von Dollar in persönlichen und Aktionärsgewinnen zu erwirtschaften. Einer der Gründe, warum sie so unterschiedlich waren, ist die Firma, die sie hielten. Während man mit Prostituierten Cola schnupfte, war der andere tief in Motherboards und Computercode eingegraben.

Ihre ersten Partner sind es, die die Kultur Ihres Unternehmens bestimmen. Einige der Online-Leitfäden zur Mitarbeiterzufriedenheit weisen darauf hin, dass die meisten Mitarbeiter der Meinung sind, dass eine solide Arbeitskultur wichtiger ist als das Gehalt. Es stellt sich heraus, dass eine epische Teamkultur die Einstellungs- und Rekrutierungskosten senken könnte!

Und Sie werden wahrscheinlich große Schwierigkeiten auf dem Weg zum Unternehmenserfolg erleben. Jon Elvekrog sagt, dass die Wahl eines Teams der erste Schritt zum Aufbau eines Unternehmens von Wert ist. Ich könnte mehr nicht zustimmen. Wenn die Zeiten knapp sind und Sie den Mietvertrag im Büro absagen müssen, überschüssige Mitarbeiter entlassen und stressige Anrufe von panikartigen Investoren abwehren, wird Ihr innerer Kreis die letzte Verteidigungslinie gegen den absoluten Misserfolg sein. Wähle sie sehr, sehr sorgfältig.

2. Home Offices haben überraschende Auswirkungen auf die Produktivität.

Ich habe noch keinen Unternehmer getroffen, der ausschließlich in einem Büro arbeitet. Unsere mobile Kultur diktiert, dass Arbeit mit uns reist. Ich selbst verbringe die meiste Zeit meiner Arbeitszeit zu Hause. Wenn Sie einen Rat suchen, um ein Büro außerhalb des Büros zu erstellen, lieben Heimbüro-Gurus ihre Liste von Home-Office-Hacks in Blog-Artikeln und Dia-Shares.

Um ehrlich zu sein, habe ich festgestellt, dass ich arbeiten kann fast überall fühle ich mich wohl. Aber die Orte, an denen ich mich wohl fühle, unterscheiden sich von den Vorlieben anderer Menschen. Die Wahl eines Arbeitsplatzes zu Hause, im Büro oder auf der Straße verdient eine sorgfältige Abwägung. Wenn ich von der Unterhaltung eines anderen abgelenkt werde oder von einem unordentlichen und unorganisierten Arbeitsplatz, stürzt meine Produktivität ab. Anstatt die Produktion für meine Kunden anzutreiben, muss ich mich ständig neu fokussieren.

3. Kundenwahrnehmung: Balance zwischen beeindruckend und sparsam.

Die meisten meiner Kunden kommunizieren per E-Mail, Skype und herkömmlichen Telefonanrufen. Aber in seltenen Fällen werde ich einen Kunden bitten, mich in meinem Büro zu treffen. Nun, hier wird es für den Solo-Unternehmer knifflig. Es gibt ein Gleichgewicht zwischen der Notwendigkeit, dass Ihr Bürodekor professionell aussieht, aber nicht so teuer, dass der Kunde denkt, dass Sie diese für Overhead-Kosten abrechnen.

Ich möchte, dass sich meine Kunden wohl fühlen und dass ich sie wahrnehme bin erfolgreich. Aber ich möchte auch, dass sie fühlen, dass ich nicht verschwenderisch bin oder auf den Schein verzichtet habe. Dieser Balanceakt wird für Menschen in verschiedenen Berufen anders aussehen, aber ich arbeite im digitalen Raum. Also, ich nutze den "Google Effect".

Statt viel Geld mit kunstvollen Büromöbeln und ausgefallenen Kunstwerken zu verschwenden, investiere ich in Straßenmöbel, die eher in eine Kabine als in einen Arbeitsraum passen. Mein Stuhl ist ein ergonomisches Mesh-Design, und die Schreibtischoberfläche ist aus schwarzem Kunststoff. Ich verwende helle Farben an den Wänden, um dem Raum eine gewisse Persönlichkeit zu verleihen und benutze Spiegel, um das natürliche Licht während des Tages zu erhöhen.

Ich fühle mich wohl und professionell, ohne zu stickig zu sein. Die entspannte Atmosphäre hilft meinen Kunden, sich wohl zu fühlen, was Geschäftstreffen eher zu einer freundschaftlichen Diskussion über ein spannendes Projekt macht.

Wahrnehmung ist Realität - besonders wenn es um persönliches Branding geht. Berücksichtigen Sie sorgfältig die Arten von Partner- und Mitarbeiterpersönlichkeiten, mit denen Sie sich identifizieren können. Finden Sie Wege, wie Sie Ihren Arbeitsplatz (sowohl zuhause als auch bei der Arbeit) bequem und produktiv gestalten können. Und stellen Sie vor allem sicher, dass die Stimmung Ihrer Büroräume den Erwartungen der Kunden entspricht.