3 Möglichkeiten Virtuelle Mitarbeiter machen Organisationen effektiver

Mit der Entwicklung des amerikanischen Arbeitsplatzes denken immer mehr Unternehmen darüber nach, wie sie ihre Produktivität steigern können Kaliber und Engagement ihrer Teams. Darüber hinaus steigt der Druck auf Venture-Backed-Startups, schlanker zu agieren, bis sie Einnahmen generieren können. Daher wenden sich viele Unternehmen an virtuelle Mitarbeiter, die über Websites wie Upwork und ähnliche Services gefunden werden, um administrative Aufgaben besser zu verwalten.

Eine Umfrage ergab, dass 64 Prozent der Mitarbeiter in internationalen Unternehmen an virtuellen Teams teilnehmen dass 52 Prozent dieser Teams außerhalb des Heimatlandes des Unternehmens angesiedelt waren. Jetzt, da die Technologie uns näher zusammenbringt, ist es für Unternehmen einfacher als je zuvor, Toptalente zu vernünftigen Preisen aus der ganzen Welt zu nutzen.

Verwandte: 4 Gründe, während kleine Unternehmen in die Ferne rücken

Eine häufige Fehlwahrnehmung von virtuell Die Arbeiterschaft verblasst auch langsam, da die Daten darauf hindeuten, dass die globale Arbeitskraft in der englischen und interkulturellen Arbeit besser ausgebildet wird. Ein globaler HR-Bericht von SHRM gibt an, dass 57 Prozent der englischsprachigen Arbeitnehmer in asiatischen Ländern über mittlere bis hohe Sprachkenntnisse verfügen.

Eine weitere Umfrage zeigt, dass 73 Prozent der Mitarbeiter glauben, dass die Herausforderungen virtueller Teams im Schatten stehen durch die Vorteile. Die Wahrnehmung virtueller Arbeit verändert sich, zumal mehr Unternehmen Positionen schaffen, die komplett virtuell oder fern sind.

Eric Taussig ist der Gründer und CEO von Prialto und ein Experte in der Welt der virtuellen Mitarbeiter. Er ist überzeugt, dass einer der Hauptgründe dafür ist, dass die virtuelle Arbeit auf dem Vormarsch ist, weil "die heutigen Unternehmen sich darauf konzentrieren müssen, ein paar Dinge sehr gut zu machen." Unternehmen outsourcen daher Aufgaben, die nicht zum Hauptgeschäft gehören.

Hier sind die drei wichtigsten Möglichkeiten, wie virtuelle Mitarbeiter Führungskräfte und Organisationen effektiver machen.

1. Administrative Effizienz.

So wie sich ein Unternehmen darauf konzentrieren muss, bei einer minimalen Anzahl wichtiger Aufgaben exzellent zu sein, müssen Führungskräfte effektiv bei den Aufgaben sein, die den größten Nutzen für ihr Unternehmen schaffen. "Verwaltete Teams von Assistenten maximieren die Zeit der Geschäftsleitung, indem sie ihren Zeitplan optimieren, sicherstellen, dass sie die richtigen Informationen haben und detailorientierte Verfahren entwickeln, um verpasste Gelegenheiten oder Versäumnisse zu vermeiden, & rdquo; sagte Taussig.

Warum also sind virtuelle Arbeiter so effektiv beim Abbau von administrativen Hindernissen? Ein Grund dafür ist, dass Fernarbeit hilft, Ablenkungen zu vermeiden, die häufig in Büroumgebungen auftreten. Darüber hinaus sind virtuelle Mitarbeiter oft besser mit Social Tools vertraut, die die Zusammenarbeit rationalisieren.

Related: Wann man virtuelle Assistenten anstellt und Hilfe ausgibt

2. Bereitstellung von Best Practices.

Die Einführung von Websites wie Upwork hat einen Marktplatz geschaffen, der Unternehmen mit virtuellen Mitarbeitern rund um den Globus verbindet. Das Problem mit diesen Marktplätzen ist jedoch, dass sie ein völlig neues Problem geschaffen haben. Wie rekrutiert, prüft und stellt man die richtigen Talente ein? Und wie sieht das Management dieses Talents aus? Diese Probleme können mehr Arbeit für Unternehmen schaffen und die Vorteile der Auslagerung administrativer Funktionen minimieren.

Taussig teilt mit, dass das Problem nicht nur Arbeitnehmern bei der Suche nach einem Arbeitgeber hilft, sondern "das Problem ist, den gemeinsamen Rahmen und Kontext zu schaffen." effektiver zusammenarbeiten, sobald sie sich gefunden haben. Genau das macht ein Managed Service. Es erstellt den Kontext, die Anwendungsfälle und die Prozesse, sodass Menschen effektiv über physische und kulturelle Entfernungen hinweg zusammenarbeiten können. & Rdquo; Virtual-Assistant-Unternehmen ergänzen die freiberufliche Wirtschaft um eine entscheidende Ebene der Kuration und des Managements, die sowohl den Unternehmen, die sie anstellen, als auch dem Talent, das für sie arbeitet, zugute kommt.

3. Ressourcenzuweisung.

Die Studie von Global Data Analytics ergab, dass Fortune 1000-Unternehmen aus der ganzen Welt ihre Büroräume angesichts der jüngsten Trends in der mobilen Arbeit ändern. Da die Mitarbeiter 50 bis 60 Prozent der Arbeitswoche nicht am Schreibtisch haben, verdichten sich die Büros in kleinere Standorte und sparen so wichtige Kosten für andere wichtige Geschäftsfunktionen.

Nicht nur Fortune-1000-Unternehmen profitieren davon. Viele kleine bis mittelgroße Unternehmen ziehen Bürokosten in Erwägung. Durch die Reduzierung der Anzahl der Mitarbeiter vor Ort könnten größere, teurere Büroräume überflüssig werden. Das soll nicht heißen, dass virtuelle Arbeiter immer billig sein werden - gute Talente zu finden wird immer mehr kosten - aber die anderen Kosten, die sie sparen können, wie Zeit und Raum, machen sie oft zu einer besseren Option als Angestellte vor Ort oder im Haushalt.

Related: Going Virtual: Das richtige Team für die richtige Arbeit einstellen

Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie virtuelle Mitarbeiter in Ihr Unternehmen integrieren wollen, achten Sie darauf, dass Ihre Motivation mit den tatsächlichen Vorteilen von Outsourcing in Einklang gebracht wird Talent. Anstatt die Entscheidung ausschließlich auf der Grundlage des Prozentsatzes der Lohnkosten zu bewerten, den Sie einsparen, überlegen Sie, wie viel Zeit, Energie und Managementaufwand gespart wird und was das für Ihr Unternehmen bedeuten würde.