3 Möglichkeiten, Ihr Unternehmen mit kostenlosen Social Media Analytics zu vergrößern

Sie wissen, dass Ihr Unternehmen in sozialen Medien sein muss, aber tragen Ihre Bemühungen zum Umsatz bei?

86 Prozent der Marketingexperten glauben, dass Social Media dies ist Die US-Ausgaben für Social Media Marketing werden bis 2019 voraussichtlich 17 Milliarden US-Dollar pro Jahr übersteigen. Dennoch geben nur 3,4 Prozent der Unternehmensleiter an, dass Social Media einen sehr hohen Beitrag zur Leistung ihrer Organisation leistet.

Social Media Auswirkungen auf a Das Geschäft muss gemessen werden, um seinen ROI zu beweisen und zu verbessern. Aber auch wenn es spannend ist, sich mit Social Analytics zu beschäftigen, kann es auch überwältigend sein. Marketingteams in Startups oder kleinen Unternehmen können, wenn sie nicht in teure Analyseplattformen investieren können, schnell durchdrehen und versuchen, mit den endlosen Daten Schritt zu halten, und haben somit keine Zeit mehr, ihre Ergebnisse anzuwenden. Am Ende, wenn die Analysen nicht durch Echtzeit-soziale Kampagnen-Verbesserungen unterstützt werden, ist die Investition wertlos.

Related: 10 Gesetze der Social Media Marketing

Obwohl spezialisierte Social Listening und Analytics-Plattformen einen Reichtum bieten können der Information und der Unterstützung der langfristigen Strategie müssen Unternehmen mit knappen Budgets nicht unbedingt sofort in teure Tools investieren. Wenn Ihr Unternehmen über eine Social Media-Präsenz auf Facebook, Twitter und Pinterest verfügt, können Sie über die integrierten Analyseplattformen kostenlos auf eine Vielzahl von Daten zugreifen. Die Konzentration auf drei wichtige Erkenntnisse kann Sie weit bringen.

1. Engagement: Der Maßstab für Social Media-Werbung

Im letzten Jahr haben mehr Vermarkter und Unternehmen erkannt, dass, während eine Million Follower cool aussieht, es entspricht nicht immer mehr Verkäufen. Erwecke dein Publikum und erweitere deine Reichweite, aber vergiss nicht, dass deine Verlobungsrate die magische Zahl ist. Facebook, Twitter und Pinterest bieten Informationen zur Interaktion mit Ihren Followern. Dies beinhaltet die Daten zu den verschiedenen Arten, wie sie mit Ihren Inhalten interagieren - mögen, teilen, kommentieren, retweeten und neu pinnen. Wenn Follower Ihre Inhalte so mögen, dass sie öffentlich darauf reagieren, werden sie eher zurückkehren, ihre Beziehung zu Ihnen weiter ausbauen und (hoffentlich) ihre Brieftaschen öffnen.

Achten Sie bei der Überprüfung Ihrer interessantesten Beiträge auf Ähnlichkeiten, um herauszufinden, was Ihre Follower anspricht. Replizieren Sie diese Art von Inhalt und lassen Sie ihn als Richtlinie für die Gestaltung Ihrer Social Media-Anzeigen dienen. Die meisten Social-Media-Nutzer hassen Werbung und verzichten auf Marken, die ihre Feeds mit Werbung überschwemmen. Aber Social-Media-Anzeigen haben immer noch ihren Platz, und Sie können Ihr Bestes nutzen, indem Sie Ihre besten Inhalte nutzen. & rdquo; Boost & rdquo; Ihre interessantesten Beiträge auf Facebook und pushen sie einem breiteren Publikum. Sie können den Inhalt und die Grafiken in Ihren Anzeigen basierend auf Ihren beliebtesten Posts auch so gestalten, dass sie in Einklang mit Ihrer Zielgruppe stehen.

Related: 3 Möglichkeiten zur Verwendung von Snapchat für Marketing

2. Zielgruppendemografie: Feinabstimmung Ihres Kundenprofils

Mit den kostenlosen Social Analytics auf Facebook, Twitter und Pinterest erhalten Sie einen detaillierten Blick auf die Demografie Ihrer Zielgruppe. Sie werden die Grundlagen wie Geschlecht, Ort und Alter sehen, aber einige Plattformen (wie Twitter) geben Details über ihre Vorlieben und Hobbys. Wenn Ihr Publikum Essen, Reisen, Essen und Kochen mag, passt das zum Kundenprofil Ihres Unternehmens? Wenn die Antwort ja lautet, ziehen Ihre sozialen Kanäle wahrscheinlich die Leute an, von denen Sie hoffen, dass sie von Ihnen kaufen, und Sie können Ihre Inhalte darauf konzentrieren, was sie zum Kauf antreibt (halten Sie es einfach innerhalb der 80/20-Regel)

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Zielgruppe aus sozialen Medien nicht mit den Kunden übereinstimmt, auf die Sie ausgerichtet haben, ist es Zeit für einige Anpassungen. Gehen Sie zurück zu Ihren Kundenprofilen und überlegen Sie sich, wie ihre Social-Media-Nutzung aussieht. Welchen Inhalt wollen sie sehen? Haben Sie keine Angst, kreativ zu werden: Der beste Inhalt besteht vielleicht nicht speziell aus Ihrem Produkt. Zum Beispiel mag das Publikum der sozialen Medien einer Nudelsoßenfirma auch Inhalte über Reisen nach Italien, Kochtipps und Videos über die Herstellung von Parmesankäse mögen. Ihre Social-Media-Kanäle sollten einen Mehrwert bieten, der über das Bereitstellen eines weiteren Kontaktpunkts für einen potenziellen Verkauf hinausgeht. Sie könnten auch in Betracht ziehen, dass die & quot; unterschiedliche Zielgruppe & rdquo; Sie haben sich für Ihre sozialen Medien interessiert und könnten trotzdem an Ihren Produkten interessiert sein. Vielleicht ist es an der Zeit, Ihre Marketingpläne zu überdenken und ganz neue Kundenprofile zu erstellen.

Related: Was ich in einem Social-Media-Unternehmen gelernt habe Ich habe über ROI

3. Mitbewerber: Vergleiche und kontrastiere

Facebook Verfolgen Sie die Seiten Ihrer Konkurrenten. Sie können ihre Verlobungsrate für die Woche sehen, wie schnell ihre Likes wachsen und wie viele Posts sie in der aktuellen Woche veröffentlicht haben. Sieh dir an, wie ihre Statistiken im Vergleich zu deiner aussehen: Werden sie stärker engagiert? Steigen ihre Likes mit einer höheren Rate?

Vergleichen Sie den Inhalt Ihres erfolgreichsten Mitbewerbers mit Ihrem eigenen. Wenn ihre Engagements höher sind, wie oft werden Beiträge hochgeladen? Ziehen Sie in Betracht, die Anzahl der Inhalte zu verringern oder weitere Inhalte hinzuzufügen, je nachdem, wie sich ihre Posts verhalten. Sie können auch ihre alten Beiträge durchsuchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, auf was ihre Zielgruppe reagiert und wie Sie diese Taktiken auf Ihre eigene Strategie anwenden können.

Social Media ist über das lange Spiel und erfordert durchdachte Planung, aber es gibt keine Notwendigkeit, die Bank für eine gründliche Analyse und Strategieentwicklung zu durchbrechen. Sie können auf die Daten zugreifen, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft zu erweitern und den Umsatz durch kostenlose Einblicke in Ihre sozialen Plattformen zu steigern. Verwenden Sie, was Sie finden, um Ihre Inhalte und Buchungstaktiken anzupassen, und auf lange Sicht sehen Sie einen besseren ROI.