3 Einfache Möglichkeiten, Ihre Direct Mail-Kampagne zu öffnen

Manchmal kann es passieren, dass Sie Ihre Post in der Post abwerfen, als würden Sie sie in einen riesigen Abgrund werfen. Sobald es aus deinen Händen ist, hast du keine Kontrolle mehr darüber. Wird es zu echten Menschen kommen oder wird es im Büro des Toten Briefes landen? Werden die Leute, die es erhalten, es lesen oder wird es ungeöffnet im Papierkorb landen?

Glücklicherweise gibt es einige einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihre Verkaufstücke an der richtigen Stelle anzubringen und zu öffnen.

1. Erhalten Sie Ihre Postzustellung

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihre Kopie ist, wie perfekt das Verkaufsstück gestaltet ist oder wie süß Sie ein Angebot haben. Wenn Sie die falsche Mailingliste verwenden, erscheint Ihre Mail nicht einmal an der Tür. Das wichtigste Element für die Zustellung Ihrer E-Mails ist, dass Sie mit einer genauen, aktualisierten Mailingliste beginnen, die Sie aus einer zuverlässigen Quelle erhalten.

25 bis 30 Prozent Ihrer E-Mails können unzustellbar sein, wenn Sie eine Mailingliste verwenden von schlechten Namen (falsche Adressen, alte Namen, die sich bewegt haben, usw.). Einer meiner Kunden schickte eine Direktmailkampagne mit erstklassiger Mail, sodass die nicht zugestellte Mail an sie zurückgeschickt wurde. Sie wussten, dass sie die falsche Liste ausgewählt hatten, als sie etwa 20 Prozent ihrer Kampagne zurückbekamen. Berücksichtigen Sie das Geld, das aufgrund einer schlechten Mailing-Liste verloren geht.

Sicherzustellen, dass Ihre Liste richtig ist, stellt nicht nur sicher, dass Ihre Post zugestellt wird, sondern auch, dass Ihre Post von Ihrer Zielgruppe geöffnet wird. Wenn Ihre Liste nicht auf die Personen ausgerichtet ist, die am wahrscheinlichsten auf Ihr Angebot reagieren, kann es nutzlos sein.

Erhalten Sie Ihre Mail geöffnet

Sobald Ihre E-Mail es in die Hände Ihrer Zielgruppe macht, ist Ihr nächster Schritt Bring sie dazu, es zu öffnen und durchzusehen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie das richtige Format verwenden, das Ihren Interessenten am besten gefällt. Jede Marktnische hat ihre eigenen Qualitäten und Sie müssen das Format finden und anwenden, das für Sie am besten funktioniert.

Angenommen, Sie verkaufen Gelenkschmerzen. Es stellt sich heraus, dass die erfolgreichste Art von Format, um Ihre Post in der Gelenkschmerznische geöffnet zu bekommen, ein Magalog-Stil ist. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein informationsbasiertes Produkt vermarkten und der Zweck Ihrer Arbeit darin besteht, Kunden online zu führen, werden Sie die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie eine Postkarte oder einen vierseitigen Self-Mailer verwenden.

Also Woher weißt du, welches Format du benutzen solltest? Finden Sie heraus, wer die erfolgreichsten Vermarkter in Ihrer Nische sind und was sie tun. So geht's:

1. Identifizieren Sie das größte Direktversandunternehmen in Ihrer Nische und sehen Sie dann, was sie versendet. Wenn Sie nicht wissen, wer der größte Mailer ist, wenden Sie sich an einen Listbroker und fragen Sie, wer Mails an die größten Listen in Ihrem Markt schickt. Dann können Sie eine Probe von dem erhalten, was sie versenden.

2. Holen Sie sich Beispiele ihrer Stücke. Dies ist der beste Weg, um herauszufinden, wie oft sie mailen und welche Art von Angeboten sie anbieten, um auf ihre Mailingliste zu gelangen. Wenn Sie die Aufnahme in ihre Listen beantragen, können Sie einen weniger bekannten Namen und eine Privatadresse oder ein Postfach verwenden, wenn Sie sich dadurch wohler fühlen, wenn Sie Ihre Konkurrenz kontaktieren.

3. Recherchieren Sie Ihre Nische in SRDS. Wenn Sie dieses Nachschlagewerk nicht in Ihrer öffentlichen Bibliothek finden können, fordern Sie es an, und es kann Ihnen vielleicht in der Fernleihe helfen.

Halten Sie Ihre Mailing-Liste sauber

Verlassen Sie sich nicht vollständig auf Ihren Listenanbieter, um Ihnen eine saubere Liste zu geben. Wenn Sie Listen aus verschiedenen Quellen erhalten, kann es leicht zu Duplikaten kommen. Lassen Sie Ihr Mailhaus daher immer eine eigene Listenhygiene durchführen.

Wenn Sie Ihre Liste nicht bereinigen, können Sie die Mailing-Änderung in schlechte Adressen umwandeln, falsche Postleitzahlen und doppelte Namen. Ungefähr 10% bis 15% jeder Liste haben diese. Das bedeutet, dass Sie leicht 1.500 Namen versenden können, die nicht aus einer Liste von 10.000 antworten. Lassen Sie uns die Rechnung machen: Wenn Sie $ 0.65 für Drucken und Porto bezahlen, kostet das $ 975 an verlorenem Geld, das Ihnen überhaupt nicht gut getan hat.

Wenn Sie Ihre Liste nicht säubern, können Sie sicher sein, dass Sie eine Reihe von Stücken haben, die nicht geliefert wurden. Solche Dinge verschwenden Ihr Geld, ruinieren Ihre Zustellungsrate und reduzieren die Anzahl der Bestellungen, die Sie erhalten.

Werfen Sie Ihr Geld nicht weg und bedrohen Sie die Ergebnisse Ihrer Direktmailing-Kampagnen. Befolgen Sie die drei einfachen Vorschläge, die hier gegeben werden, und Ihre Mailings werden viel erfolgreicher sein.