3 Lektionen vom letzten Mann zum Mond besuchen

NASA-Astronaut Eugene Cernan, der letzte Mann, der auf dem Mond ging, starb diese Woche in seinem Haus in Houston. Er war 82 Jahre alt.

Mit 32 Jahren wurde Cernan, ein Marinekapitän und Pilot, bevor er zur NASA kam, der zweite amerikanische Astronaut - und der jüngste -, der im Weltraum spazieren ging.

Er war auch Mitglied von ein kleiner, ausgewählter Club als einer von drei Leuten, die zweimal zum Mond gereist sind. Cernan war der Mondmodulpilot für die Apollo-10-Mission, die "Generalprobe". das ermöglichte die historische Mondlandung ein paar Monate später.

Verwandte: 8 Inspirierende Zitate aus dem Weltraum Pionier John Glenn

Seine zweite Reise, die ihn als den letzten Menschen auf den Mond gesetzt hat, war NASA's letzte Mondmission. Cernan brach auch einige NASA-Aufzeichnungen auf dieser Mission 1972, einschließlich der längsten Zeit in der Mondumlaufbahn und der größten Sammlung von Mondproben, die jemals auf die Erde zurückgebracht wurden.

NASA Administrator Charles Bolden sagte über Cernans Vergehen, "wirklich hat Amerika Wir haben einen Patrioten und Pionier verloren, der die mutigen Ambitionen unseres Landes mitgestaltete, Dinge zu tun, die die Menschheit noch nie erreicht hatte. "

Lies weiter für drei Lektionen aus Cernans aufregendem Leben.

Related: Buzz Aldrin möchte es wissen - der Himmel ist nicht das Limit

1. Lassen Sie sich nicht durch Angst in die Quere kommen.
Die ersten beiden Male, als Cernan ins Weltall ging, lief alles nicht so wie geplant. Dieser historische Weltraumspaziergang endete damit, dass er buchstäblich blind flogen. Als er sich auf den Weg zurück zum Raumschiff machte, verursachte ein Störimpuls, dass sein Raumanzug überhitzte und sein Helm mit Nebel überflutete. Und während Apollo 10 begann das Modul an einem Punkt gefährlich abzureißen.

So unheimlich diese Erfahrungen auch gewesen sein mögen, Cernan ließ sie nicht davon abhalten, diese letzte Mission zu befehligen.

2. Ein Mentor sein.
In seiner Erinnerung an Cernan erinnerte sich Bolden: "In meinem letzten Gespräch mit ihm sprach er von seinem anhaltenden Wunsch, die Jugend unserer Nation zu inspirieren, den STEM (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) zu übernehmen ) Studien, und zu wagen, zu träumen und zu erforschen. "

Der Astronaut verstand, wie wichtig es ist, seine Weisheit an die nächste Generation weiterzugeben.

3. Große Errungenschaften kommen von der Zusammenarbeit.
Cernan sagte berühmt, als Apollo 17 auf dem Mond ankam: "Der Challenger ist gelandet. Ich möchte den ersten Schritt von Apollo 17 allen denen widmen, die es möglich gemacht haben. & Rdquo; Der Astronaut wusste aus hart erkämpften Erfahrungen, dass die einzige Möglichkeit, große Ziele zu erreichen, darin bestand, zusammenzuarbeiten.