2 Unternehmer, die den Wiederverkäufer-Marktplatz stören

"Disruptive Innovation" wenn du etwas einfacher, profitabler oder eine Kombination aus beidem gemacht hast. Störung ist in der Tat ein Mechanismus, der verschiedene Industrien zu dem gemacht hat, was sie heute sind.

Ein Beispiel? Die Einzelhandels- und Wiederverkaufssektoren haben ihren Anteil an Unterbrechungen erlebt, dank Online-Marktplätzen, wo fast jeder Unternehmer einen E-Commerce-Laden eröffnen kann. Amazon, eBay und Etsy haben alle stark zum Annual of Disruption beigetragen.

Related: Unternehmen, die Sie zu Hause anfangen können

Andere Bereiche, die für Störungen vorbereitet sind? Sie würden nicht denken, dass es eine andere Möglichkeit geben würde, den Verkaufsprozess zu stören, aber Sie irren sich: Denken Sie an die beiden Unternehmer, die durch die Startups Rebagg und Trendlee einen neuen Weg gefunden haben, den Wiederverkäufermarkt zu stören.

Rebagg , gegründet von Charles-Albert Gorra und Erwan Delacroix, ist ein Wiederverkäufer-Marktplatz für Designer-Handtaschen. Taschen werden von Verkäufern gekauft und dann an die Verbraucher auf der Website Trendlee.com verkauft.

Rebaggs Gründer, Gorra, früher von Rent the Runway, begann das Konzept, als er begann, Designer Kleider und Handtaschen bei eBay zu verkaufen. Sein Mitbegründer, Delacroix, ein Ex-Google-Manager, trat dem Unternehmen in den frühen Stadien bei und verlagerte seinen Fokus, um den Verkaufsprozess zu vereinfachen.

Die Idee des Weiterverkaufs ist natürlich nichts Neues. EBay kam früh auf den Plan und schuf einen neuen Marktplatz, auf dem Menschen Produkte verkaufen konnten, ohne ein Unternehmen zu gründen oder eine Website aufzubauen. Die Branche hat sich seither weiterentwickelt.

Jetzt tauchen immer neue Möglichkeiten für Wiederverkäufer auf. Eine der neuesten Crazes umfasst Instagram-Marktplätze wie Offer Up, die es Verkäufern erlauben, einfach ein Foto zu machen und den Preis des Artikels zu nennen, den sie verkaufen.

Aber ein großer Faktor ist die Störung, die das Szenario der Verkäufer verändert würde zu einem anderen Markt wechseln - um die Zahlung zu erhalten - und genau hier sind Gorra und Delacroix aufgetreten.

"Wiederverkauf ist kein neues Konzept, & rdquo; sagt Gorra, der derzeit als CEO des Unternehmens fungiert. "Die meisten Besitzer haben keine Zeit, sich mit den Komplexitäten und Unsicherheiten des Wiederverkaufsprozesses auseinanderzusetzen, was bedeutet, dass viele großartige Produkte nicht einmal auf den Markt kommen. Wir haben einen reibungslosen und garantierten Service entwickelt: Sie bleiben zu Hause und erhalten schnell faire Preise, während das Rebagg-Team die ganze Arbeit erledigt. "

Verwandte: Wie dieses Smartphone Repair and Reselling Company Best Practices veranschaulicht

So, wie funktioniert Rebagg? Tatsächlich beginnt das Unternehmen wie erwartet mit der neuesten Wiederverkäufer-Technik, ein Bild des zu verkaufenden Artikels des Benutzers zu machen und zu senden.

Rebagg entfernt jedoch den Zwischenhändler. Anstatt dass ein Nutzer seinen Artikel zum Verkauf anbietet, erstellt Rebagg einen Kostenvoranschlag für den Artikel und bezahlt den Nutzer innerhalb weniger Tage nach der Annahme des Angebots. Die Firma dreht sich als nächstes um und verkauft den Artikel auf Trendless.com.

"Es ist ein wirklich einfacher Prozess, & rdquo; sagt Gorra. & quot; Wenn eine Frau eine High-End-Designer-Handtasche in ihrem Schrank hat, kaufen wir es für Bargeld. Sie muss den Artikel nicht auflisten, auf einen Käufer warten oder mit dem endgültigen Verkauf verhandeln.

Die Erwartung ist, dass, wenn der Verkaufsprozess einfach wird, mehr Artikel auf den Markt kommen werden. Gorra und Delacroix haben die Probleme gelöst, die mit traditionellen Marktplätzen wie eBay und Amazon.com verbunden sind. Sie haben nicht nur die Aufmerksamkeit von Wiederverkäufern, sondern auch von Investoren erregt.

"Rebagg unterbricht das traditionelle Konsignationsmodell, indem es einen quasi sofortigen und vollständig garantierten Weg bietet, um Schränke zu monetarisieren." Adam Valkin, Generaldirektor von Catalyst, sagte in einer Pressemitteilung. "Die Unmittelbarkeit und Einfachheit des Prozesses hat das Potenzial, ungenutztes Inventar freizugeben und die Größe des Wiederverkaufsmarkts zu multiplizieren."

Bis heute hat Rebagg mehr als 13 Millionen US-Dollar an Mitteln von General Catalyst eingenommen. Es hat auch sammelte Beteiligung von Investoren wie Metamorphic Ventures, Crosslink Capital Gründer Collective und Big Sur Ventures-Necotium

Verwandte. Die 6 besten E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen

Also, was Rebagg können uns über Störungen unterrichten? Wenn es so aussieht, als ob sie nicht verbessert werden können, können sie: Einfach einen Weg finden, Ihren Kunden die Arbeit zu erleichtern.

Machen Sie es leichter für Menschen, Dinge auf den Markt zu bringen, oder dass Verbraucher einen Kauf tätigen wahrscheinlich haben auch Geldgeber Sie gejagt.