15 Wege, die destruktiven Stimmen in deinem Kopf zu ertrinken

Um Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie Risiken eingehen, sich entwickeln konstruktive Routinen und Zeit zum Zuhören, Lernen und Nachdenken. Die Aussicht, irgendeine der oben genannten Anpassungen an deinem Leben vorzunehmen, ist ermächtigend - das heißt, bis dein Geist in Richtung negativer Gedanken wandert.

Jedes Mal, wenn du darüber nachdenkst, eine Veränderung zu machen oder eine Leidenschaft zu verfolgen, hast du wahrscheinlich wohnte mehr auf Ihrem gegenwärtigen Zustand als Ihr Potenzial. Oder, sobald Sie angefangen haben, kleine Rückschläge oder Flubs haben sich wie Deal-Breaking Misserfolge gefühlt. Du hast dich verprügelt, dich beschimpft oder dich überwältigt oder allein gefühlt.

Die 10 Dinge, die du tun musst, um deine Ziele zu erreichen Ständige Erinnerungen an die Triumphe anderer Menschen lassen dich nur mehr Angst und Kritik üben dich selbst mehr. Ob Sie Ihren Instagram-Feed durchblättern oder eine Story auf lesen, Ihre Reaktion auf den Erfolg eines anderen kann eine Kombination aus Neid und Selbsthass sein. Eine Kaskade negativer Gedanken kann negative Folgen haben: Untätigkeit. Rückzug. Schlechte Angewohnheiten. Indem Sie negativ darüber nachdenken, was Sie erreichen werden, formulieren Sie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Sie sind nicht unangemessen, und Sie sind nicht zum Scheitern verurteilt. Wenn Sie das nächste Mal eine Variation dieser negativen Dinge denken, versuchen Sie diese 15 Strategien, um sich aus dem Funk herauszuholen und mit der Mission fortzufahren, die Sie sich vorgenommen haben.

Related: 12 Apps to Hilf Ease Anxiety

1. Was Sie sich sagen: "

Ich weiß nicht wann oder wie ich das mache." Was Sie stattdessen denken oder tun sollten:
Einen Zeitplan festlegen. Einstellen beiseite Zeit für Ihr Ziel für einen bestimmten Zeitraum jeden Tag oder Woche arbeiten. Dann bleibe bei deinem Plan. Erstellen Sie einen Kalender-Slot dafür und behandeln Sie ihn als nicht-optional, wie einen Job. Schließlich werden Sie eine neue, positive Gewohnheit bilden.

"Was auch immer es ist, wenn Sie es tun möchten, müssen Sie es priorisieren, & rdquo; sagt Danielle Krysa, Autorin von

Dein innerer Kritiker ist ein großer Wichser . "Genau wie du den Rest deines Lebens planst - Arbeit, Fitnessstudio, Abholung von Kindern, was auch immer - du musst das einplanen." 2. Was du dir selbst sagst: "

Ich bin nicht in der richtigen Umgebung." Was du stattdessen denken oder tun solltest:
Schneide eine Ecke aus. Diese zweifelnde, destruktive Stimme in deinem Kopf wird jede Entschuldigung finden, um Ihren Fortschritt auf Ihr Ziel hin zu behindern. Es ist leicht, deine Umgebung zu beschuldigen, aber es gibt Möglichkeiten, deine Umstände für dich arbeiten zu lassen - oder neue zu erschaffen.

"Aus einem Raum eine kleine Ecke ausheben und aufstellen, damit alle wichtigen Dinge in Reichweite sind , & rdquo; Krysa schreibt in ihrem Buch. "Es hilft, wenn du dich mit einigen Dingen umgeben lässt, die dich zum Handeln inspirieren."

Sobald du einen positiven, engagierten Ort gefunden hast, wird es leichter sein, andere Aspekte deines Lebens auszuschalten, während du auf deine Arbeit hinarbeitest Tor. Wenn Sie in Ihrer Ecke sitzen, umgeben von inspirierenden Objekten oder an Ihrem neuen Tisch in Ihrem Gemeinschaftsraum, haben Sie sich körperlich und geistig von dem Ort entfernt, an dem Sie auch Rechnungen bezahlen, zu Abend essen oder Ihren Kindern bei den Hausaufgaben helfen .

Related:

2 Negative Gewohnheiten Sie müssen jetzt brechen 3. Was du dir selbst sagst:

"Ich bin nicht in der Stimmung." Was du stattdessen denken oder tun solltest: "
Zauderer mit Absicht." Das ist Krysa, der ist auch eine Künstlerin, tut es, wenn sie keine Lust hat, eine große Aufgabe anzugehen.

"Vielleicht bedeutet das, dass ich ins Studio gehe und diese Stunde nutze, um alles aufzuräumen. Oder vielleicht gehe ich in den Laden für Kunstbedarf und kaufe alles ein, was mir fehlt, & rdquo; Krysa sagt. "Aber das Interessante ist, wenn ich das mache, werde ich kreativ wieder aufgepeppt."

Füllen Sie Ihre Zeit mit produktiven Aufgaben, die Sie indirekt zu Ihrem Ziel führen, schlägt sie vor.

4. Was du dir selbst sagst:

"Ich weiß nicht, was ich als nächstes tun soll. Ich fühle mich festgefahren. " Was Sie stattdessen denken oder tun sollten:
Entspannen Sie sich und lassen Sie sich Zeit. Auf ein Ziel hin zu arbeiten bedeutet oft, Entscheidungen zu treffen, schwierige Aufgaben zu bewältigen und harte Opfer zu bringen. Oft sehen sich die Menschen angesichts dieser Dilemmata dem Druck ausgesetzt, sie schnell zu lösen, aber sie sind sich nicht immer sicher, was die beste Vorgehensweise ist.

Versuchen Sie zunächst, sich zu entspannen und Schritt für Schritt zu gehen.

& ldquo; Wenn Sie eine Entscheidung überdenken, sind Ihre Instinkte überhaupt nicht beteiligt, & rdquo; Heather Havrilesky, Autor und Rat Kolumnist, der

New York Magazin Polly pensiert, sagte . "Die Idee ist also, in einen entspannten Raum zu kommen und dann durch deine Optionen und deine Ideen zu fühlen, was du willst oder was du genießen könntest, ohne zu sehr an das zu hängen, was du über dich selbst und deine wahren Wünsche an einem bestimmten Tag erfährst. Sie rät Ihnen, Ihre Gedanken niederzuschreiben - was Sie an einer möglichen Entscheidung mögen und was Sie daran fürchten. Sie schlägt auch vor, sich selbst zu vergeben, dass sie den nächsten Schritt noch nicht gemacht hat. Die Chancen stehen gut, dass Sie ein positiveres Endergebnis haben werden, wenn Sie sich Zeit lassen.

"Sie fühlen sich nicht wie willkürlich, wenn Sie sie in einem ruhigen, entspannten Gemütszustand machen." Havrilsky sagt.

Related: 7 Strategien für den Umgang mit negativen Menschen

5. Was du dir selbst sagst:

"Ich werde mein Ziel nie erreichen." Was du stattdessen denken oder tun solltest:
Sag dir das Gegenteil. Du hattest also einen Rückschlag in deinem Suche dein Ziel zu erreichen. Du weißt, du solltest dich nicht beleidigen, aber du kannst nicht aufhören. Deine Gedanken werden immer negativer, vielleicht bis du dich selbst von etwas furchtbar Unwahrem überzeugt hast, wie zum Beispiel "du bist wertlos" und "rdquo; oder "Sie werden Ihr Ziel niemals erreichen."

Ihr Versagen bei der Ausführung Ihrer Ziele bis zu diesem Punkt ist kein Spiegelbild Ihres Charakters. Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt ein Ziel gesetzt haben, zeigt, dass Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie sich selbst verbessern oder der Welt etwas Positives hinzufügen können. Jetzt musst du es tun, und das größte Hindernis auf deinem Weg ist vielleicht du selbst und diese nagende Stimme, die dir sagt, dass etwas mit dir nicht stimmt oder dass du es nicht kannst.

& quot; Jedes Mal, wenn Sie einen dieser negativen Gedanken haben, schreiben Sie es auf. Dann schreibe das positive Gegenteil, und kleben Sie es irgendwo, wo Sie es sehen können, & rdquo; Krysa sagt. "Plötzlich landest du am Ende mit positiven Dingen statt mit negativen Dingen. Es ist sehr Kumbaya, aber es funktioniert wirklich. & Rdquo;

6. Was du dir selbst sagst: "Ich bin ein totales Chaos."

Was du stattdessen denken oder tun solltest: Organisiere die kleinen Details deines Lebens, um dich für dein großes Ziel vorzubereiten.
Es ist leicht, sich an den kleinen Dingen festzuhalten, wie zum Beispiel, wie du aussiehst, wie dein Posteingang verstopft ist oder wie viele Besorgungen du verschleppt hast. Unordnung in kleinen Aspekten Ihres persönlichen Lebens könnte Sie davon abhalten zu denken, dass Sie bereit sind, etwas Großes zu übernehmen. Bereiten Sie sich so viel wie möglich vor. Auf diese Weise können Sie sich auf größere Hürden konzentrieren.

Verwandte Themen: Wie Sie Stress bewältigen und Angst überwinden können

7. Was du dir selbst sagst:

"Mein Ziel ist blöd."

Was du stattdessen denken oder tun solltest: Verteile Vertrauen, das an Arroganz grenzt.
Wenn du dich mit der Idee beschäftigst, nein ein anderer wird daran interessiert sein, was Sie zu tun versuchen, Sie werden vielleicht versuchen, sich selbst davon zu überzeugen, dass Sie Ihr Ziel auf Grund dessen, was Sie sich Sorgen machen, andere denken. Havrilsky sagt, sie hat den Fehler gemacht zu schlagen sich selbst bis zu dem Punkt, an dem sie ihre Ideen für neue Projekte nicht kurz und bündig sprechen konnte. Sie hat aus ihren Fehlern gelernt und versteht jetzt, dass Vertrauen alles ist.

"Nimm ein wenig Platz ein und nimm selbst, wer du bist, & ldquo; Sie sagt. "Mach dir keine Sorgen darüber, was sie denken."

Sie fördert auch eine gute Körperhaltung. Havrilsky sagt, dass sie gefunden hat, "wie Wonder Woman" zu stehen, um die positive Selbstwahrnehmung zu stärken. Trotz der Tatsache, dass die Wissenschaft nicht bewiesen hat, dass die Macht wirksam ist, finden manche Leute, dass sich dies positiv auf ihr Selbstvertrauen auswirkt.

8. Was du dir selbst sagst:

"Diese andere Person hat mein Ziel bereits erreicht und es so einfach aussehen lassen. Ich werde nie so gut sein wie sie. "

Was Sie stattdessen denken oder tun sollten: Nähern Sie sich der Person und fragen Sie um Rat.
Es kann giftig sein, über den Erfolg anderer nachzudenken. Sie können sie auf ein Podest stellen und denken, dass sie übermenschlich oder frei von Zweifeln sind. Letztendlich wirst du vielleicht so eifersüchtig auf sie, dass du dich selbst und dein Potenzial abwertest. Als Krysa herausfand, dass ein Schriftsteller, dem sie folgte, ihr das Gefühl gab, tat sie mutig, was so viele Menschen nie in Betracht ziehen: Sie fragte diese Frau, sich zu treffen.

"Ich entschied mich zu gehen und zu gehen," Hey! Wie machst du was du tust? Und ich bin auch super neidisch auf dich, '& rdquo; Krysa sagt. "Ich wollte es laut sagen, und es wird zu Bewunderung, wenn du das machst."

Sie trafen sich zum Kaffee und Krysa sagte ihr: "Ich denke, du bist perfekt." Frau brach in Gelächter aus. & quot; "Machst du Witze? Ich denke,

du bist

perfekt, & rdquo; sie antwortete.

Dies führte die zwei von ihnen, um sich Notizen zu vergleichen. Krysa ging weg mit einigem wertvollen Einblick darin, wie dieses anscheinend "perfektes" ... Frau erreichte ihren Erfolg, eine Erkenntnis, dass diese Person wirklich menschlich war, einen Selbstwertgefühl-Schub und einen neuen Freund dazu. Sie sollten nicht schüchtern sein, jemanden zu erreichen, dem Sie sich minderwertig fühlen. Die andere Person hat wahrscheinlich ähnliche Gedanken, und Sie haben auch viel zu lernen.

Related: Das Ziel Standard-Herausforderung: Strategien zur Steigerung der inneren Stärke und Selbstdisziplin

9. Was du dir selbst sagst:

"Selbst wenn ich mein Ziel erreiche, werde ich niemals die Leute beeindrucken, die ich beeindrucken will."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Ich bin Hier, um sich mit anderen zu verbinden. Das Erreichen eines Ziels, insbesondere eines beruflichen Ziels, ist oft mehr als nur die Fähigkeit, sich in Ihrer Branche hervorzutun. Es beinhaltet auch ein soziales Element wie Networking. Dies lässt viele Menschen überzeugt, dass sie einen negativen Eindruck machen werden. Jemand wird sie zu schüchtern finden, zu herrisch, zu
etwas und nicht genug

etwas anderes , und dieser Mangel wird alle ihre Errungenschaften verdunkeln, so denken sie. Havrilesky hat eine Lösung: "Du konzentrierst dich nicht auf dein schlimmstes Selbst, und du konzentrierst dich auch nicht auf dein Fantasieselbst, & rdquo; Sie sagt. "Stattdessen denkst du an die Menschen, die dich lieben, finde dich unglaublich charmant und erinnerst dich daran, wie du dich um diese Leute machst." Öffne Meetings und soziale Ereignisse mit Interesse an anderen anstatt mit dir und dir selbst Mängel. "Sie sind nur normale Leute, die gelernt haben, bestimmte Rollen zu spielen, & rdquo; Havrilesky sagt. "Denken Sie daran, dass Sie nicht da sind, um jemanden zu beeindrucken, auch wenn das Ihr schlechtes Gehirn Ihnen sagt. Du bist da, um dich zu verbinden.

10. Was du dir selbst sagst:

"Es scheint nicht so, als würde ich meinem Ziel näher kommen."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Finde jemanden, der dich zur Rechenschaft zieht. Wenn Sie eine neue Herausforderung annehmen, kann es entmutigend sein, wenn sich Ihr Leben nicht über Nacht magisch verändert. Du arbeitest so hart, aber du hast nicht das Gefühl, irgendwohin zu kommen. Sie beginnen sich zu fragen, ob sich all Ihre Mühe lohnt.
Um sicherzustellen, dass Sie Ihr Ziel nicht aufgeben, richten Sie ein Unterstützungssystem ein - eine Person oder eine Gruppe, die Sie zur Rechenschaft zieht. Es könnte ein Familienmitglied sein, es könnte Facebook-Freunde sein oder es könnte ein Lebensberater sein. Du wirst dich auf deiner Reise weniger allein fühlen, du wirst jemanden haben, an den du dich wenden kannst, der sicherstellt, dass du es durchmachst und am besten, du wirst jemanden haben, der dich bemerken und dich daran erinnern wird, wie weit du gekommen bist "Du wirst wissen, dass du jemanden oder eine Gruppe von Jemandem hast, die dich jeden Tag in deinem höchsten Selbst halten, zum Standard dessen, wie das aussieht, wie sich diese Person verhält, wie diese Person sich selbst behandelt, & rdquo; sagt Jessica King, Lebenscoach und Senior Instructor bei Peloton, die mit ihren Kunden arbeitet, um ihre Fitnessziele zu erreichen. "Sobald das Bewusstsein für Gewohnheiten und Muster und Selbstgespräche ein offenes Gespräch ist, ist es ziemlich wild, wie schnell eine Transformation stattfinden kann."

Related: Die Ziel-Standard-Herausforderung: Das Produktivitäts-Geheimnis wird benötigt Fortschritte bei deinem Ziel machen

11. Was du dir selbst sagst:

"Das hat nicht funktioniert."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Behalte dein Ziel, aber finde ein neues Mittel, um es zu erreichen. Es ist eins Damit Sie den subtilen Fortschritt, den Sie machen, nicht bemerken, ist es eine andere Sache zu wissen, dass das, was Sie tun, ineffektiv ist. Aber anstatt in diesen Zeiten aufzugeben, versuchen Sie einen anderen Ansatz.
Sagen Sie, dass Sie versuchen, eine neue Fähigkeit zu erlernen. Sie könnten beispielsweise versuchen, eine neue Sprache zu lernen, indem Sie während Ihrer Fahrt Audioguides anhören, aber Sie sind kein starker Lerner. Daher müssen Sie möglicherweise Ihre Herangehensweise überdenken. Vielleicht lernst du besser mit einer App oder mit Gamification. Ebenso erkennt King an, dass Radfahren nicht die richtige Form der Übung für alle ist, die versuchen, ein Fitnessziel zu erreichen. Manche bevorzugen Yoga, Kickboxen oder Tanzen.

"Jeder Schweiß ist ein guter Schweiß, & rdquo; König sagt. & quot; Was ist interessant? Was macht Spaß?

12. Was du dir selbst sagst:

& quot; Dieses Ziel ist nicht genug. Ich sollte mehr tun.

Was Sie stattdessen denken oder tun sollten:

Fokus. Überlasten Sie sich nicht mit Aufgaben. Wenn Sie ein wenig Fortschritte machen, entwerten Sie nicht, was Sie bereits erreicht haben, indem Sie versuchen, eine neue Aufgabe oder ein neues Ziel zu übernehmen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie auf der ersten Seite noch etwas zu tun haben.
"Ich weiß, dass uns bei Roo Outdoor immer etwas eingefallen ist: Wir haben unser Produkt, wir haben unser Marketing, wir haben unsere Kunden. Was kommt als nächstes? & Rdquo; sagt Gründer und CEO Mike Kafka. "Ich hatte immer das Gefühl, etwas mehr tun zu müssen, etwas anderes zu tun." Stattdessen erkennt Kafka, dass er sich nur auf eine Sache nach der anderen konzentrieren sollte. Das nächste Ding "wird organisch kommen, wenn Sie nicht so viel Energie darauf konzentrieren, & rdquo; sagt er.

Siehe auch: Wie man negative Erfahrungen macht und gedeiht

13. Was du dir selbst sagst:

"Ich bin so überwältigt."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Journal Die Zieleinstellung erfordert einen Fokus. Sie müssen organisiert bleiben, was Sie tun müssen, um Ihr Ziel zu erreichen, aber Sie können die Welt nicht ausschließen, noch können Sie der Versuchung widerstehen, sich selbst voraus zu kommen. Wenn in deinem Kopf viele Gedanken herumwirbeln (einschließlich negativer), kann es hilfreich sein, einige von ihnen niederzuschreiben.
Das macht Kafka jeden Morgen. Er schreibt an den meisten Tagen nur ein oder zwei Dinge, ob es etwas ist, auf das er hinarbeiten möchte oder etwas, das ihm in den Sinn kommt. Es gibt keine Struktur oder einen Plan für das, was er aufschreibt - er zeichnet nur seine Gedanken auf. "Es hilft mir sehr dabei, meine Gedanken zu klären, sich auf Dinge zu konzentrieren, die in der Gegenwart liegen, Dinge, die ich in der Zukunft haben will" ; Sagt Kafka. "Es ist ein Prozess, um einige der Gedanken, die ich vielleicht hatte, herauszubekommen, also denke ich nicht an" Was ist das nächste, das nächste, das nächste? ""

Dinge niederzuschreiben gibt ihm auch die Chance zu reflektieren. Er sagt, er geht zurück und liest seine Notizen alle zwei Monate, um die Gedanken wieder aufleben zu lassen, Follow-ups zu machen und sich an Dinge zu erinnern, die gut gemacht wurden.

Verwandt: 4 TED Talks, um mit Stress und Angst umzugehen

14. Was du dir selbst sagst:

"Auf dieses Ziel hin zu arbeiten bedeutet, mein Leben zu übernehmen."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Pass auf dich auf. Viele Leute, die es sind Wenn Sie hart arbeiten, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, sei es ein Hochschulabschluss oder eine Unternehmensgründung, lassen Sie Ihre Gesundheit auf der Strecke bleiben. Sie romantisieren All-Nighter und Ramen-Nudeln und denken, je mehr sie für ihr Ziel opfern, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie es erreichen.
Während einige Menschen trotz Vernachlässigung ihrer eigenen Gesundheit Erfolg haben, ist dies für die meisten nicht tragbar. "Die Art und Weise, wie du dich selbst behandelst, die Art und Weise, wie du isst und wie du denkst, tragen alle zum Endergebnis dessen bei, was auch immer du schaffst, &" Trainer King sagt.

Wenn Sie nicht auf Ihre Ernährung achten, wird es Ihre Fähigkeit beeinflussen, klar zu denken. Gleichermaßen korreliert Stagnation im Körper mit Stagnation in der Gedanken - und Kreativität.

Haben Sie keine Angst, etwas Zeit zu investieren, um Energie zu verbrennen und auf sich selbst zu achten, indem Sie richtig essen und schlafen.

Verwandte: 50 Inspirierende Zitate helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen

15. Was du dir selbst sagst:

"Ich habe Angst, die Veränderungen zu bewältigen, die das Erreichen meines Ziels bringen wird."

Was du stattdessen denken oder tun solltest:

Es geht nicht um Leben oder Tod. Denk an die einschüchterndste Sache, der du dich stellen musstest, oder an die gefährlichste Situation, aus der du herausgekommen bist. Jetzt erkenne, dass du es geschafft hast. Du bist hier, gerade jetzt, und lies das.
Nun denke an dein Ziel und denke darüber nach, welcher Aspekt es zu erreichen, ist für dich so gruselig. Vergleichen Sie das mit dem, was Sie bereits in Ihrem Leben überwunden haben. Schließlich sollten Sie wissen, dass es natürlich ist, neue Dinge zu fürchten. Menschen sind Gewohnheitstiere. Aber auch Menschen neigen dazu, sich selbst zu verprügeln. Du wirst das auch weiterhin tun, wenn du nicht den Weg zu dem nimmst, was du erreichen willst.

"Manchmal finden wir Wege, uns davon abzuhalten, erfolgreich zu sein, nur damit wir nicht in einem leben müssen neuer Weg, unter neuen Leuten, weil das unheimlich klingt, & rdquo; Havrilesky sagt. "Auch wenn es schlecht läuft, versuche ich darüber zu lachen, ohne eine größere traurige Nachricht über mich zu verinnerlichen. Jeder vermasselt hier und da. Keine Erfahrung ist ein Urteil. & Rdquo;