10 Dinge, die das "Handelsministerium" im Jahr 2016 gemacht hat, Weg vorwärts

Sie lesen Entrepreneur India, eine internationale Franchise von Entrepreneur Media.

Es ist an der Zeit, 2017 einen Blick zurück zu werfen 2016 und ermitteln Gedanken über die gesamte Reise des vergangenen Jahres. Mit den globalen Störungen, der Anzahl der Unternehmensaustritte zu beispiellosen Bewegungen wie der Währungsumrechnung kann das Jahr 2016 als ein überraschendes und herausforderndes Jahr für den indischen Handel markiert werden. Lassen Sie uns in diesem Jahr unter einem Strich des ganzen Jahres die 10 Dinge betrachten, die das indische Handelsministerium im Jahr 2016 gemacht hat.

Schneller Blick auf 10 Dinge, die das Handelsministerium 2016 tat

  • Zunahme der Handelsinteraktion
  • Diversifizierung von Exportkorb
  • Diversifizierung in nicht-traditionelle Märkte und Abschluss der laufenden Freihandelsabkommen und Initiierung neuer Freihandelsabkommen
  • Stärkung der exportbezogenen Infrastruktur
  • Verbesserung der Kreditflüsse für Exporte zu geringeren Kosten
  • Senkung der Transaktionskosten
  • Diversifizierung of Services Exporte
  • Aufbau eines Markenimage von Indien
  • Unterstützung des Plantagensektors
  • Schutz für sensible inländische Industriezweige (wie im DOC-Bericht 2016 erwähnt)

Wo wir stehen

Nach Monate des negativen Wachstums seit Dezember 2014, dieses Jahr markiert ein positives Wachstum der Exporte im Juni. Mit sinkenden internationalen Rohölpreisen und dem Import von Gold, die einen deutlichen Rückgang aufwiesen, lag das Handelsdefizit ab Januar 2016 im einstelligen Bereich für alle folgenden Monate. Verschiedene internationale Veranstaltungen wie die BRICS-Messe, an der rund 397 Aussteller teilnahmen, wurden vom Handelsministerium ausgerichtet von Indien. Wichtige Ereignisse, an denen sich Indien beteiligte, waren: INNOPROM-2016, zwei Ausgaben der Global Exhibition on Services im April 2015 und 2016, acht Sandard-Konklaven (einschließlich nationaler und fünf regionaler) usw.

Auf den Punkt gebracht

Mit einer virbanten Markenstrategie beabsichtigt das indische Handelsministerium, die Marke Indien 2017 zu einem Synonym für hohe Qualität zu machen. Vom Ende des Ministeriums bis zur Entwicklung der Energieinfrastruktur werden weitere Anstrengungen unternommen, Konventionen in Tier-I- und Tier-II-Staaten zu halten. Zur Förderung und Unterstützung des Exports werden die Exportförderungsräte technologisch und in Managementstrukturen gestärkt.