Wie man das Beste aus diesen fünf Mitarbeiter-Typen herausholt

Sie lesen Entrepreneur Middle East, eine internationale Franchise von Entrepreneur Media.

Haben sich während eines Meetings schon einmal im Raum umgesehen und sich gefragt, wie es weiter geht Erde endete diese Gruppe von Individuen zusammen? Nun, die Chancen stehen gut, dass Sie sie rekrutiert haben. Aber nur weil Sie eine Vielzahl von Persönlichkeiten in Ihrem Team haben, heißt das nicht unbedingt, dass sie nicht gut zusammen funktionieren.

Was Sie wissen müssen, ist, wie Sie diese verschiedenen Charaktertypen verwalten. Denn unabhängig davon, auf welchen Fähigkeiten Ihre Mitarbeiter geschult sind, hängt ihre Fähigkeit, gute Ergebnisse zu erzielen, davon ab, wie jede einzelne Person auf Ihre Managementmethoden reagiert. Damit. Der Schlüssel zur Steigerung der Leistung Ihres Unternehmens liegt in der richtigen Methode, um jedes Mitglied Ihres Teams zu motivieren.

Es gibt zahlreiche psychometrische Tests, die in Unternehmen weit verbreitet sind. Dazu gehören die Belbin-Bewertung, die Ihnen helfen kann, die Verhaltensmerkmale eines Mitarbeiters zu verstehen, oder der Myers-Briggs-Typindikator (MBTI), der versucht, den Persönlichkeitstyp eines Mitarbeiters einzugrenzen, um zu verstehen, wie er Informationen wahrnimmt und verarbeitet Sie werden nur wissen, wie Ihre Mitarbeiter auf Aufgaben und Herausforderungen reagieren werden. Aber für die anderen Momente, in denen Sie überrascht sind, gibt es hier eine Anleitung für fünf Arten von Mitarbeitern, die jeder Chef erkennen wird, und einige wichtige Tipps, wie Sie das Beste aus jedem von ihnen herausholen können.

1. Der Superstar (Der Angestellte, dem Sie vertrauen, um die Aufgabe zu erledigen oder besser als Sie)

Diese Typen sind diejenigen, die Sie als Ihre stärksten Vermögenswerte ansehen. Sie haben Ihr volles Vertrauen und liefern jedes Mal die besten Ergebnisse. Sie übernehmen Verantwortung und Verantwortung für ihre Rolle, sie sind voll engagiert und erfüllen immer die höchsten Standards. Oft können sie dich sogar übertreffen. Sie sind gut fürs Geschäft. In "The War for Talent" von The McKinsey Quarterly heißt es, dass Unternehmen um Talente kämpfen sollten: "Überlegene Talente werden die wichtigste Quelle für Wettbewerbsvorteile von morgen sein." Jeder, der eng mit einem Superstar zusammengearbeitet hat, weiß, dass sich der Kampf um sie auf lange Sicht bezahlt macht.

Ihr Managementansatz

Bei 'Superstars' müssen Sie ihnen zeigen, dass sie gut werden kurz und haben alles, was sie brauchen, um ihre Arbeit zu tun - und dann müssen Sie zurücktreten. Check-in regelmäßig, aber nicht zu micromanage sie, wie sie dies als eine Beleidigung nehmen werden. In seinem Buch "The Code of the Extraordinary Mind" sprach der Autor Vishen Lakhiani mit Richard Branson und fragte ihn direkt nach dem Geheimnis seines Erfolges. Die Antwort, die er bekam, war einfach: "Es geht darum, Leute schlauer als Sie zu finden und einzustellen, sie dazu zu bringen, sich Ihrem Geschäft anzuschließen und ihnen gute Arbeit zu geben - und ihnen aus dem Weg zu gehen." Lassen Sie sie wissen, dass sie geschätzt werden. Anerkennung für gute Arbeit ist ein menschliches Bedürfnis und wird im Gegenzug Loyalität wecken. Wenn sie so gut sind, lerne von ihnen, bitte um Rat, gib ihnen einen Sinn für eine Peer-to-Peer-Beziehung, die sie genießen werden.

Sicherlich wird es ein gutes Gleichgewicht sein - gerade genug, um sie auf ihrer Seite zu halten Linie. Bieten Sie ihnen die Chance, mehr Verantwortung oder größere Arbeitsprojekte zu übernehmen. Promotion und Bewertung sollten ihren Wert widerspiegeln, wenn die Zeiten dafür eintreten. Wenn Sie die Arbeit erhöhen, aber nicht mit Belohnung ausgleichen, könnte dies dazu führen, dass sie zu besseren Konditionen springen.

Related: Drei heikle Arbeitstypen, die Sie in Ihrer Organisation finden können (und wie Sie damit umgehen)

2 . Der Token-Aufwand (Der Mitarbeiter, der nur das Minimum machen möchte)

Manchmal werden Sie hohe Erwartungen an einen Mitarbeiter haben, nur um von seiner Lieferung enttäuscht zu sein. Dies ist besonders relevant für Menschen, die genau das tun, was Sie gefragt haben, aber nie darüber hinausgehen, indem Sie zusätzliche Zeit und Sorgfalt für eine Aufgabe aufwenden. Das ist minimaler Aufwand und minimale Leistung - um einen Job aus diesem In-Tray herauszuholen. Es kann die Geduld der Chefs testen, die wollen, dass ihre Kunden von der Arbeit ihrer Mitarbeiter beeindruckt sind. Das Problem hier ist, dass sie liefern können, was Sie gefragt haben, aber es hat einfach nicht das bisschen Extra-Pflege, dass Glanz von hoher Qualität, die Sie möchten.

Ihr Managementansatz

Stellen Sie zunächst fest, ob sich der Mitarbeiter in irgendeiner Weise von der Firma distanziert und welche Gründe dahinter stehen. Gibt es einen Grund, warum sie nicht zu einem höheren Standard arbeiten müssen? Wir könnten hier von Frederick Herzberg, der in den 1950er und 60er Jahren intensiv nach den Quellen der Mitarbeitermotivation recherchierte, eine Führung übernehmen und feststellen, dass uns das nicht demotiviert - wenn umgekehrt - was uns motiviert. Was er "Hygienefaktoren" nannte, wie etwa ein angenehmes Arbeitsumfeld und Geld, ist ein Problem, wenn sie fehlen, aber wenn sie vorhanden sind, sind sie keine langfristigen Motivatoren. Ein Schwerpunkt sollte stattdessen auf "interessante Arbeit, Herausforderung und zunehmende Verantwortung" gelegt werden, da diese "intrinsischen Faktoren dem tief verwurzelten Bedürfnis von Menschen nach Wachstum und Leistung entsprechen."

Es lohnt sich auch, Ihren Briefing-Prozess zu untersuchen, denn wenn ein Mitarbeiter alle Kriterien erfüllt Boxen, aber liefert immer noch nicht ganz das, was Sie wollen, dann könnte es an der Zeit sein zu ändern, was diese Boxen verlangen, und drücken Sie für mehr zufriedenstellende Ergebnisse. Dies erfordert eine sehr enge Verwaltung und produktive Zwei-Wege-Kommunikation, um zu der Wurzel zu kommen, wie es möglich ist, ihre Leistung zu verbessern.

3. Der Spezialist (Der Mitarbeiter mit einem sehr engen Leistungsumfang)

Diese Leute machen nur eine Sache, aber sie tun es brillant. Sie definiert sie, sie sind Experten und besitzen diesen Spezialismus. Sie haben vielleicht ein tiefes und einzigartiges Verständnis von einem wichtigen Teil Ihres Unternehmens, so dass sie in diesem Sinne sehr wertvoll sind. Bitten Sie sie jedoch, etwas zu tun, das außerhalb dieses Fachgebiets liegt, und sie lehnen es ab oder führen die Aufgabe nur schlecht aus.

Ihr Managementansatz

Nutzen Sie dieses Fachwissen. "In einer Wirtschaft, in der die Unsicherheit nur die Gewissheit ist, ist Wissen eine sichere Quelle für einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil", heißt es in einem Artikel im Journal of Knowledge Management Practice . Kurz gesagt, wertschätzen Sie den Beitrag dieser Person zu diesem speziellen Teil des Unternehmens - und behandeln Sie sie gut. Versuchen Sie als Teil Ihres Geschäfts, ihr Fachwissen weiter zu erschließen, daraus zu lernen und dieses Wissen nach Möglichkeit zu übertragen andere Teammitglieder. So etwas ist für das Unternehmen eine Bereicherung für sein Wissen - wenn sie es verlassen, nehmen sie es mit. Und wenn ihre Spezialisierung Sie als Unternehmen auszeichnet, stellen Sie sicher, dass es nicht versteckt ist - machen Sie es zum Verkaufsargument Ihrer Marke.

Verwandt: Sieben Eigenschaften von unglaublich erfolglosen Menschen

4. Der Ego-Driven Achiever (Der schlaue Angestellte, der etwas zu eigensinnig ist)

Diese Person ist vielleicht Ihre größte Herausforderung. Sie sind intelligent, aber ihre Meinungen und Beiträge können oft vom Ego angetrieben werden. Manchmal ist Ego eine gute Sache und manchmal ist es eine schlechte Sache. Champions haben normalerweise große Egos - sie können mit dem Zielgebiet Erfolg haben.

Das Problem kommt, wenn ein artikuliertes Individuum beschließt, bei jedem Zug seine Meinung zu äußern und den Fortschritt zu stören, nur weil sie ihren eigenen Weg suchen. Sie werden Prozesse herausfordern, nur weil sie Aufgaben, die alltägliche Aufgaben sind, verlangsamen und verlangsamen können. Wenn dies in einem Team-Meeting passiert, kann sich der Welleneffekt auf andere Teammitglieder ausbreiten, die alles zu hinterfragen beginnen und bevor Sie es wissen, streiten Sie sich über einen Führungspunkt.

Ihr Management-Ansatz

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten sich mit Menschen auseinandersetzen, die disruptiv rechthaberisch sind. Sie könnten höflich diese Momente verlassen, um auf dem Punkt zu bleiben und erklären, was zur Diskussion steht und was nicht. Wenn das Verhalten des Mitarbeiters konfrontativ ist, lohnt es sich, ein privates Treffen mit ihm zu haben, um zu diskutieren und Grenzen zu setzen. Wenn es bestehen bleibt, wird eine Warnung angezeigt. Das Buch

Machtkampf - Erfolgreiche Techniken für Erzieher richtet sich an Lehrer, enthält aber eine großartige Phrase für uns alle: "Die Verhütung eines Sturms beginnt damit, dass die Lehrer ihnen erzählen Studenten, was zu erwarten ist, bevor das schlechte Wetter eintritt. " Als Manager ist es effektiver, präventive Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, informellen Ratschlägen und der Festlegung von Erwartungen und Unzulänglichkeiten zu ergreifen. Meide den Sturm. In Studien hat sich immer wieder gezeigt, dass Menschen Kontrolle über ihr Leben wünschen und Einfluss nehmen und sinnvolle Entscheidungen über die Richtung treffen wollen. Das ist gesund, aber nicht, wenn diese Entscheidungen sich von der Mannschaft lösen. Wenn Sie sie dazu bringen können, diese Energie richtig zu kanalisieren, können Sie aus einer Problemperson einen Problemlöser machen.

5. Der Alles-oder-Nichts-Arbeiter (Der Angestellte, der in seiner Lieferung widersprüchlich ist)

Dies ist der Arbeiter, der eines Tages Ihre Welt mit der hohen Qualität ihrer Lieferung erleuchten wird, aber dann das nächste Mal deutlich unter die Norm fällt. Diese Varianz kann Sie als Manager auf Trab halten. Das Problem könnte eines von vielen Dingen sein. Vielleicht haben sie ein bestimmtes Arbeitstempo, und wenn sie unter Druck stehen, liefern sie unter. Vielleicht hängt es mit der Stimmung zusammen oder vielleicht mit dem "Spezialisten", sie sind sehr gut bei bestimmten Aufgaben, aber weniger bei anderen. Es könnte so einfach sein, wie manchmal sie belästigt werden können und manchmal können sie nicht.

Ihre Management-Ansatz

Wenn es einfach darum geht, dass sie nicht belästigt werden, dann sobald Sie die Qualität sinken sehen, kommen Sie herunter ziemlich schwer und erinnert diese Person daran, dass ihre Bemühungen in die Gesamtleistung des Unternehmens einfließen und durch die Verringerung der Qualität Prozesse verlangsamen und der gesamten Marke schaden können. Dies muss in Bezug auf "Anstrengung" und nicht "Fähigkeit" formuliert werden, da Sie Gefahr laufen, die negative Selbstwahrnehmung einer Person unbeabsichtigt zu verstärken. Eine Umfrage unter rund 20.000 Mitarbeitern wurde von The Energy Project und

Harvard durchgeführt Business Review um einzuschätzen, was Produktivität und Engagement bei der Arbeit beeinflusst. Dazu gehörten die "physischen" - Möglichkeiten, sich bei der Arbeit zu erneuern und aufzuladen; das emotionale Gefühl, das für diese Arbeit geschätzt wird; das "Mental" - die Möglichkeit, wichtige Aufgaben zu erledigen und flexibel arbeiten zu können; und schließlich das "Spirituelle" - ein Gefühl des Genusses in Verbindung mit einem höheren Zweck zu bekommen. Sie müssen ihren Maßstab für sie setzen, erklären, was gut ist an der Arbeit, die sie getan haben und wie das der Standard sein sollte. Verstehen Sie, was sie genießen, wie sie sich mit der Arbeit verbunden fühlen. Wenn es einen Grund gibt, den sie Ihnen geben, der für diesen Qualitätsabfall sinnvoll ist, ist es an der Zeit, nach einer Lösung zu suchen, die das Problem lindert.

Auf die ideale Arbeitskraft hinarbeiten

Die Realität ist, dass Sie als Manager arbeiten muss mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten, Fähigkeiten und Ebenen der Arbeitsmoral umgehen. Wenn Sie sich entscheiden, nicht unproduktive Mitarbeiter zu verwalten, kann dies Ihrem Unternehmen laut einem Bericht von Global Corporate Challenges (GCC) bis zu drei Monate Arbeitszeit pro Person und Jahr kosten.

Aber bestenfalls stellen Sie sicher, dass jedes Mitglied Ihres Unternehmens Team ist in ihrer Arbeit richtig engagiert kann einen dramatischen Anstieg auf das Endergebnis machen. Wir investieren häufig in Technologie, Marketing und unsere Produkte, aber die Mittel zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements zahlen sich aus.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Teammitglieder kennenzulernen. Wenn Sie sie verwalten möchten, müssen Sie wissen, wer sie sind, was sie antreibt und was sie interessiert. Wenn Sie sich dann im Besprechungsraum umsehen, können Sie immer noch eine interessante Mischung verschiedener Persönlichkeiten sehen, aber es wird eine Puzzle-ähnliche Logik geben, wie sie alle zusammenpassen, um ein Gesamtziel zu erreichen.

Related: Was echte Disziplin aussieht Wie