Geschäftsinhaber benötigen einen "Plan B" für den Ruhestand

Sind auch Kleinunternehmer beschäftigt, um über den Ruhestand nachzudenken? Das ist ein Auszug aus einem überraschenden neuen Bericht von BMO Wealth Management. Es stellte fest, dass nur ein Bruchteil der 28 Millionen Kleinunternehmer des Landes für den Ruhestand bereit sind. Zum Beispiel haben 75 Prozent weniger als 100.000 Dollar in Rentenfonds gespart.

Kleine Unternehmen, definiert als Unternehmen mit weniger als 500 Angestellten, repräsentieren 99,7 Prozent aller Arbeitgeberfirmen - und beschäftigen fast die Hälfte aller US-Arbeiter, so die USA Small Business Administration (SBA). Also, wie ist es, dass Besitzer dieser "kleinen Motoren & rdquo; dass unsere Wirtschaft ihren eigenen Ruhestand vernachlässigt?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir etwas über diese Geschäftsinhaber verstehen. Die meisten etablierten, erfolgreichen Unternehmer und Fachkräfte neigen dazu, in eines von zwei Lagern passen:

Related: Die Ruhestand Plan-Strategie Kleinunternehmer müssen wissen

Business Owner Typ 1.

Ihr Unternehmen ist Ihre primäre Einsparungen und Ruhestandsplan. Sie reinvestieren die meisten Ihrer Gewinne in Ihr Geschäft. Sie haben Vertrauen in Ihr Geschäft, also rollen Sie weiter, in der Hoffnung, Ihr Unternehmen aufzubauen und Ihre Einnahmen zu steigern.

Viele Geschäftsinhaber setzen darauf, ihre Geschäfte zu verkaufen, um in den Ruhestand zu gehen, aber das ist ein sehr riskantes Vorhaben. Es gibt keine Garantie, dass Sie Ihr Geschäft für etwas verkaufen können, das Ihrem Wert entspricht - und Sie könnten es vielleicht gar nicht verkaufen.

Branchen und Märkte werden gestört - manchmal über Nacht. Die Statistiken über den Verkauf eines Unternehmens sind ernüchternd - nur 20 Prozent der zum Verkauf stehenden Unternehmen verkaufen jemals, und wenn Sie einer der Glücklichen sind, die es schaffen, wird der IRS bis zu 45 Prozent des Verkaufspreises in Steuern nehmen .

Geschäftseigentertyp 2.

Diese Personen sind außerhalb ihres Geschäftsbereichs stärker diversifiziert. Einige können konventionelle Ruhestand Konten wie eine 401 (k), IRA oder Gewinnbeteiligung, College-Spareinlagen, Immobilienanlagen oder Bargeld in einem Spar-oder Geldmarkt-Konto für den schnellen Zugang zu Kapital gespeichert.

Beide Arten von Geschäftseigentümern Gesicht Risiken bei konventionellen Anlagen und die Risiken, dass sie ihr Geschäft nicht so verkaufen können, wie sie es erwartet haben.

Verwandte: 10 Mängel bei herkömmlichen Pensionsplänen

Die Realität ist, dass Sie sich verdoppeln auf Ihr Risiko, indem Sie mit Ihrem Geld sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Unternehmens spielen. Unabhängig davon, welcher Typ Sie am besten beschreibt, die entscheidende Frage, die Sie sich stellen sollten, ist diese - "Was ist mein" Plan B "für mein Geschäft? & Rdquo; Wie können Sie einen Plan B erstellen, mit dem Sie sich sicher und sicher zurückziehen können? Beginnen Sie mit der Frage, was Ihr Ruhestandskonto an dem Tag wert ist, an dem Sie es nutzen möchten? Die meisten Unternehmer können diese Frage nicht beantworten.

Das Problem bei der herkömmlichen Finanz- und Ruhestandsplanung ist, dass es auf Dingen basiert, die Sie nicht vorhersagen oder kontrollieren können, wie viel Geld Sie wirklich haben, wenn Sie in Rente gehen oder wie lange es braucht halten. Wenn Sie den Wert Ihres Altersguthabens nicht kennen, wenn Sie bereit sind, sie anzuzapfen, spielen Sie rein und einfach.

In seinem Buch vorhersagbar irrational , Verhaltensökonom Dan Ariely erklärt, wie wir menschlichen Investoren unsere Verluste normalerweise vergessen und unsere Erfolge mental übertreiben. (Sie müssen den Namen von Arielys Institut - The Centre for Advanced Hindsights - lieben.)

Also lassen Sie uns für einen Realitäts-Check am Aktienmarkt innehalten.

  • Die meisten Anleger haben ihre Investmentkonten um 50 Prozent oder mehr sinken sehen Die Dotcom-Blase platzte. Viele Anleger hatten ihr Geld in NASDAQ-Technologieaktien investiert, die zwischen März 2000 und Oktober 2002 78 Prozent einbüßten.
  • Investoren, die jenseits von Technologietiteln diversifizierten, ging es nicht viel besser. Der S & P 500 verlor im gleichen Zeitraum 49 Prozent.
  • Nachdem der S & P 500 im Oktober 2007 seinen Höchststand erreicht hatte, verlor er bis März 2009 57 Prozent.

Das sind zwei herzzerreißende Verluste, die wir erlebt haben - seit dem Jahr 2000. Aber für die meisten von uns ist das sogar noch schlimmer. Seit 1994 untersucht DALBAR, Inc., das führende unabhängige, unabhängige Investment-Performance-Rating-Unternehmen, die tatsächlichen langfristigen Ergebnisse, die Investoren auf dem Markt erzielen. Die DALBAR 2016 Quantitative Analyse des Anlegerverhaltens enthält einige wirklich schockierende Ergebnisse. Bedenken Sie, dass in den letzten 30 Jahren:

  • Anleger in Aktienfonds haben durchschnittlich 3,66 Prozent pro Jahr - die Inflation um nur 1 Prozent übertroffen! (War das die schlaflosen Nächte wert?)
  • Asset-Allocation-Fonds-Anleger verdienten nur 1,65 Prozent pro Jahr - was nicht einmal an die Inflation herankam.
  • Schade, wer in Fixed investierte -Income-Fonds - sie gemittelt nur 0,59 Prozent pro Jahr.

Verwandte: Hier ist, wie viel ein Tausendjähriger jeden Monat speichern muss mit 5 Millionen $ in den Ruhestand

Offensichtlich haben die meisten Investoren, darunter Millionen von Kleinunternehmern, graben sich selbst in ein Loch, aus dem sie vielleicht nie herausklettern können.

Trotz der großen Lüge, die die Wall Street uns zu verkaufen versucht, müssen Sie nicht Ihr Geld riskieren, um ein beträchtliches Nestei wachsen zu lassen. Es gibt sichere, vorhersehbare Sparmethoden, die von Hunderttausenden von Amerikanern verwendet werden, die Kleinunternehmern helfen können, die Kontrolle über ihre finanzielle Zukunft zu übernehmen und als ihre eigenen Finanzierungsquellen zu fungieren.